Regionalplan Energie liegt öffentlich aus

Kreis Kassel. Seit Montag, 16. März, können Einwendungen und Anregungen zum Teilregionalplan Energie Nord- und Osthessen abgegeben werden.

Bis zum 15. Mai besteht für Fachbehörden, Kommunen, Planungsträger und Bürger während der nunmehr zweiten Offenlegung die Möglichkeit, Hinweise an das Regierungspräsidium Kassel einzureichen.

Der Teilregionalplan mit seinen beschlossenen Windkraftstandorten in Nordhessen kann auch im Internet eingesehen und Stellungnahmen können über eine Internetplattform abgegeben werden. Nach Auskunft des RP-Sprechers Michael Conrad kann jede einzelne Fläche online aufgerufen werden, um sich zu ihr zu äußern.

Während der ersten Anhörung zum Teilregionalplan Nordhessen gingen nach Angaben Conrads 15 000 Einwendungen ein, die erfasst, geprüft und bewertet wurden. Mit den eingearbeiteten Anregungen beschloss die Regionalversammlung Nordhessen am 17. November vergangenen Jahres die zweite Offenlegung des Planentwurfs. Seither beläuft sich die Fläche des Teilregionalplans Energie auf 18 500 Hektar (185 Quadratkilometer) in 188 Vorranggebieten.

Der Plan liegt zwei Monate öffentlich im Regierungspräsidium Kassel, Steinweg 6, Raum 112, aus sowie bei den Kreisverwaltungen und kreisfreien Städten. In den Gemeindeverwaltungen kann der Entwurf ausgelegt werden. (kil)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.