Urlaub in Deutschland liegt im Trend

Lutz Ebhardt / TV Thüringer Wald Gothaer Land e.V.

Insider-Informationen und Urlaubstipps auf der Reisemesse im dez-Einkaufszentrum in Kassel

Wer hätte das gedacht: Etwa 30 Prozent der Deutschen verbringen ihren Haupturlaub im eigenen Land. Deutschland wird als Reiseziel immer beliebter. Rund 459 Millionen Übernachtungen aus dem In- und Ausland – und damit das achte Rekordjahr in Folge – verzeichnete Deutschland im Jahr 2017 nach einer Prognose des Statistischen Bundesamts. Nach Informationen des Deutschen Tourismusverbandes zählten Deutschlands Hotels, Jugendherbergen, Ferienanlagen und Campingplätze voraussichtlich drei Prozent mehr Übernachtungen als 2016. Die Deutschen lieben demnach den Urlaub im eigenen Land. Und das zu jeder Jahreszeit und egal ob Familienferien, Wellnessurlaub oder Kulturtrip. Das verwundert nicht. Schließlich sind die Anreisewege kurz und bestens ausgebaut – egal, ob man mit dem eigenen Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Ferien startet. Das Preis-Leistungsverhältnis ist ausgezeichnet. Zudem hat man keine Verständigungsprobleme und fühlt sich sicher. Das wichtigste Argument für einen Urlaub in Deutschland ist für viele Urlauber allerdings die unglaubliche Vielseitigkeit des Reiselands Deutschland: Weite Strände und hohe Berge, tiefe Wälder und liebliche Täler, historische Fachwerkstädtchen und pulsierende Metropolen lassen keinen Urlaubswunsch unerfüllt.

Download

PDF der Sonderseiten Reisemesse

Ein weiterer Trend: Im Urlaub etwas für Fitness und Gesundheit tun. Der Trend hin zu Wellness- und Aktivreisen hat in den letzten Jahren zugenommen und wird auch 2018 nicht an Schwung verlieren, hat das Portal Booking.com herausgefunden. Mehr als doppelt so viele Menschen planen demnach in diesem Jahr Gesundheits- und Wellnessreisen im Vergleich zu 2017. Gefragt sind vor allem Ziele bei denen die Fortbewegung zu Fuß im Mittelpunkt steht. Die Landschaft genießen, geht bekanntlich beim Wandern am besten, dementsprechend planen 56 Prozent der Reisenden einen Wanderausflug. Besucher der Reisemesse im dez haben die Möglichkeit, sich über Neuheiten, aktuelle Angebote und Dienstleistungen aus der Reise-, Gesundheits- und Wellnessbranche zu informieren. Eine besondere Gelegenheit, echte Geheimtipps für die nächsten Ferien zu erfahren, ist der direkte Austausch mit Experten und Anbietern vor Ort. Zudem haben die Aussteller besonders attraktive Angebote für die Messe-Besucher geschnürt. (jwa)

Reisemesse

Informationen

Was?

Reisemesse der HNA und des dez-Einkaufszentrums mit vielen Informationen rund um den Urlaub in Deutschland.

Wann?

Donnerstag, 15. und Freitag, 16. Februar, jeweils von 9.30 bis 20 Uhr.

Wo? 

Im dez -Einkaufszentrum, Frankfurter Straße 225, 34134 Kassel.

Reisemesse im Dez

Janine Schröter, Bad Lauterberg © Fotos: Morrison
 © Fotos: Morrison
Barbara Deppe (links) und Christina Harre, Sollingen-Vogler-Region © Fotos: Morrison
 © Fotos: Morrison
Jörn Pache und Stefanie Wolters, Südheide Gifhorn © Fotos: Morrison
 © Fotos: Morrison
 © Fotos: Morrison
Martina Maaß, Thüringen entdecken © Fotos: Morrison
 © Fotos: Morrison
Doktor Bettina Aschenbrenner (links) und Julia Linz, Tourismus Thüringer Wald © Fotos: Morrison

Wie kommt man hin?

Mit dem Auto: Von der A 49 kommend, gelangt man über die Ausfahrt Kassel-Auestadion und dem folgenden Linksabbieger, direkt zum Einkaufszentrum. Aus der Stadt kommend, fährt man über die Frankfurter Straße stadtauswärts. Das dez-Einkaufszentrum befindet sich im Stadtteil Niederzwehren – einfach den den Hinweisschildern folgen. Kostenlose Parkplätze stehen ausreichend zur Verfügung.

Mit Bus und Bahn: Mit der Buslinie 24 fährt man bis zur Endhaltestelle dez-Einkaufszentrum. Die Straßenbahnlinien 5 und 6 halten an der Haltestelle Leuschnerstraße direkt vor dem Center.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.