Rekord: 270.000 Besucher am Sonntag beim Hessentag

+

Kassel. Eine positive Bilanz des ersten Hessentags-Wochenendes zieht Kassels Oberbürgermeister Bertram Hilgen: "635.000 Besucher sind bereits nach Kassel gekommen und erlebten einen großartigen, unterhaltsamen und vielfältigen Hessentag." Das teilt die Stadt in einer Pressemitteilung mit.

Am Samstag waren schätzungsweise 240.000 Besucher beim Landesfest, bereits das war ein Tagesrekord für die Hessentage. Am Sonntag wurde der Rekord nochmals übertroffen: 270.000 Besucher waren in der Stadt.

Ein Publikumsmagnet war am ersten Hessentags-Wochenende das Festival des Sports auf der Karlswiese und der Hessenkampfbahn: 60.000 Besucher haben die Organisatoren des Sportkreises Region-Kassel gezählt. 40 Vereine aus der Region hatten Stationen aufgebaut, an denen man 70 verschiedene Sportarten selbst ausprobieren konnte.

Auch die beiden ersten großen Open-Air-Konzerte im Kasseler Auestadion waren ein Erlebnis: Bei Schlagerstar Helene Fischer waren am Freitagabend etwa 18.000 Besucher im Stadion, am Sonntagabend war das Stadion beim Konzert der Toten Hosen mit rund 30.000 Menschen ausverkauft.

Bilder des Helene-Fischer-Konzerts

18.000 im Auestadion: Das Konzert von Helene Fischer

Bilder des Toten-Hosen-Konzerts

Die Toten Hosen im Auestadion

Das Landesfest in Kassel verlief bisher ausgesprochen friedlich feiern. Feuerwehr, Sanitätsdienst und die Polizei hatten am ersten Hessentags-Wochenende keine nennenswerten Vorfälle registriert.

Mehr als 1000 Veranstaltungen können die Besucher auf der Hessentags-Straße in der Innenstadt, auf der Karlswiese vor der Orangerie, im Buga-Gelände und bei der Landesausstellung in den Messehallen erleben. Der Hessentag dauert noch bis kommenden Sonntag, 23. Juni. Dann findet zum Abschluss des 53. Landesfestes der große Hessentags-Umzug statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.