Zwei neue Kollegen für eine Woche

Der Blick von außen: HNA macht bei Reportertausch mit

Peter Berger (Borkener Zeitung, o.l.) und Sara Reinke (Hildesheimer Allgemeine Zeitung, o.r.) verstärken nächste Woche die HNA-Redaktion. HNA-Redakteurinnen Kathrin Meyer (u.l.) und Amira El Ahl arbeiten bei der Märkischen Oderzeitung.

Kassel. Von Nord nach Süd, von Ost nach West – 60 Reporter von fast 30 Zeitungen aus dem gesamten Bundesgebiet nehmen in dieser Woche am Reportertausch teil - darunter auch erneut die HNA.

Dabei geht es darum, dass Reporter mit dem fremden Blick auf eine andere Stadt blicken. Zu Gast in Kassel sind in dieser Woche Sara Reinke von der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung und Peter Berger von der Borkener Zeitung. Sie werden von ihren Erfahrungen in der HNA berichten. Die dabei entstandenen Beiträge erscheinen in den Print- und auch den Online-Ausgaben am jeweiligen Einsatzort.

Ohne die Experten, die sich vor Ort bestens auskennen und vernetzt sind, geht Qualitätsjournalismus nicht, heißt es vom Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger, der den Austausch organisiert. Der Blick von außen aber könne neue Perspektiven eröffnen. Ein neuer, neugieriger Reporter könne das vor Ort hinlänglich Bekannte mit anderen Augen sehen und neue Geschichten erzählen. Ursprung des Projektes ist ein Reporter-Tausch-Projekt im Jahr 2016, bei dem sechs Zeitungshäuser beteiligt waren – darunter auch die HNA.

Wer aber sind die Tauschreporter, die in dieser Woche in Kassel zu Gast sind? Peter Berger (51) ist seit 2000 stellvertretender Redaktionsleiter der Borkener Zeitung. Als Reporter und Kommentator hat er im Blick, was die Menschen in einer mittelgroßen westfälischen Kreisstadt mit ländlicher Umgebung bewegt.

Das reicht vom Strukturwandel in der Landwirtschaft über die strittige Innenstadtentwicklung bis hin zur westmünsterländischen Lebensart. Mit einem Kollegen teilt er sich die Rolle des „Turmkiekers“, der Woche für Woche eine Glosse zum (Borkener) Zeitgeschehen beisteuert. Das generelle Motto dabei: Mensch bleiben. Besonders gern widmet sich Berger Natur- und Umweltthemen.

Die zweite Tauschreporterin in Kassel ist Sara Reinke. Sie hat eine nicht ganz so weite Anreise nach Kassel. Sie arbeitet (mit Unterbrechung) seit 2006 bei der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung und ist dort zuständig für die wöchentliche Reportage-Seite, für die sie im Wechsel mit anderen Kollegen auch schreibt.

Am liebsten sind ihr Geschichten über Menschen und die Wendepunkte in ihrem Leben. Und solche über Orte und Begebenheiten, deren Faszination sich erst über das Erzählen erschließt.

Zuletzt hat Sara Reinke über Astrophysik und orthodoxe Nonnen geschrieben; über eine Frau, die beim Ironman gestartet ist und über einen Mann, der mal eine Frau war. Sie hat mit ihrem Porträt einer trostlosen Geschäftsstraße den Zorn der Händler auf sich gezogen, war beim Landesentscheid der Special Olympics dabei und hat selbst als Komparsin in einem Film mitgewirkt.

Auch zwei unserer Reporter schnuppern für eine Woche andere Luft. Kathrin Meyer ist seit 2015 in der Stadtredaktion Kassel und dort unter anderem zuständig für den Nachrichtenblog Kassel Live und Social Media. Amira El Ahl ist seit 2017 Redakteurin in der Kreis Kassel Redaktion. Meyer und El Ahl werden die Märkische Oderzeitung besuchen, Meyer in Bad Freienwalde, El Ahl in Eberswalde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.