Frühlingsrezept: Risotto mit Spargel

+
Frühlingsfrische Version: Der Spargel verleiht dem Risotto ein besonders intensive Aroma. Foto: Wirths PR

Italienischer Klassiker trifft deutsches Königsgemüse - Dieses Gericht bringt die deutsch-italienische Freundschaft geschmackvoll auf den Teller.

Wer es lieber fleischlos mag, lässt den gekochten Schinken einfach weg.
Zutaten für vier Personen

  • 250 g weißer Spargel
  • 250 g grüner Spargel
  • 2 Zwiebeln
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 5 EL Kernöl
  • 375 g Risotto-Reis
  • 125 ml Weißwein
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • einige Zweige Kerbel Salz, Pfeffer
  • 100 g magerer, gekochter Schinken
  • 40 g Parmesan

Zubereitung

Die Endstücke des Spargels großzügig abschneiden. Den weißen Spargel vom Kopf, den grünen Spargel von der Mitte bis zum Fußende dünn schälen. Den Spargel was

Download
PDF der Sonderseite
"Spargel- und Erdbeerwochen"

chen, gut abtropfen lassen und schräg in schmale Stücke schneiden.

Die Zwiebeln und die Knoblauchzehe abziehen, fein würfeln und in einem Esslöffel heißem Öl glasig dünsten. Weitere zwei Esslöffel Öl und den Risotto-Reis zugeben. Den Reis unter ständigem Rühren erhitzen, bis die Körner glasig sind und glänzen.

Wein und Gemüsebrühe angießen und den Reis unter gelegentlichem Umrühren bei schwacher Hitze solange weiterkochen lassen, bis die Flüssigkeit vollständig aufgesogen ist.

Den Kerbel fein hacken. Den Reis mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken und mit Kerbel würzen.

Den gekochten Schinken in dünne Streifen schneiden. In einer Pfanne einem Esslöffel Öl erhitzen, den Schinken kurz anbraten, anschließend herausnehmen. In der gleichen Pfanne ein Esslöffel Öl erhitzen.

Die Spargelstücke darin zwei bis drei Minuten anbraten und anschließend mit dem Schinken unter das Risotto heben. Das Risotto auf Tellern anrichten. Vor dem Servieren Parmesan darüber hobeln. Dazu passt ein kühles Glas Grauer Burgunder. (nh) Guten Appetit!

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.