Bis 2015

Rheinmetall: In Kassel kein Stellenabbau

Kassel. Beim Rüstungskonzern Rheinmetall in Kassel wird sich der zusätzliche Stellenabbau, den das Unternehmen nach schlechten Halbjahreszahlen angekündigt hat, nicht bemerkbar machen. Davon gehen die Betriebsräte des nordhessischen Standortes aus.

Die 870 Kasseler Rheinmetaller sind auf zwei Unternehmenssparten verteilt. Im Radfahrzeugbereich RMMV würden bei einer guten Auftragslage eher zusätzliche Arbeitskräfte benötigt, hieß es. In der Sparte Rheinmetall Landsysteme (RLS) waren kürzlich 60 Arbeitsplätze gestrichen worden.

In diesem Zusammenhang gab es eine Vereinbarung zwischen Betriebsrat und Geschäftsbereichsleitung, wonach ein weiterer Stellenabbau bis Ende 2015 ausgeschlossen ist. (asz)

Rubriklistenbild: © Symbolbild dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.