1. Startseite
  2. Kassel

Richtfest bei der Sozialversicherung

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christina Hein

Kommentare

Richtfest bei der SVLFG in Kassel, Frankfurter Straße 126: Der Neubau im Innenhof schließt sich an den bestehenden Bau (rechts) an.
Richtfest bei der SVLFG : Der Neubau im Innenhof schließt sich an den bestehenden Bau (rechts) an. © Christina Hein

Rundum zufriedene Gesichter gab es beim Richtfest des Neubaus für ein neues Verwaltungsgebäude der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG). Der Zeitplan stimmt und auch die Kosten von 22 Millionen Euro bleiben im Rahmen.

Kassel. Auf der Baustelle des SVLFG-Neubaus an der Frankfurter Straße 126 herrschte beste Laune. Besonderer Applaus wurde nach dem Richtspruch von Polier Daniel Gensicke („das Dach ist flach, so macht man’s heute“) den Handarbeitern der Gewerke gezollt. Denn: Der Rohbau im Innenhof des Kasseler Standorts liegt gut im Zeitplan.

Auch die angepeilten 22 Millionen Euro Kosten dürften, wenn alles weiterhin so glatt verläuft, problemlos eingehalten werden. Für August 2022 ist der Einzug in das fünfstöckige Flachdach-Gebäude mit Tiefgarage für 150 Büros sowie Tagungs-, Schulungs- und Seminarräume geplant. Der Ausbau schafft Platz für weitere Arbeitsplätze für 300 Beschäftigte.

SVLFG-Vorstandsvorsitzender Martin Empel skizzierte in seiner Richtfestansprache die Hintergründe für die bauliche Erweiterung: 2012 war entschieden worden, alle Träger der Berufsgenossenschaft, Alterskasse, Krankenkasse und Pflegekasse der SVLFG am Standort des Bundesträgers, Kassel, zu konzentrieren. Empel bezeichnete diese Entscheidung als „Sockel für die weitere Erfolgsgeschichte der SVLFG“. Im Zuge der Konzentration sei eine Wirtschaftlichkeitsprüfung erhoben und bundesweit zwölf Immobilien – darunter auch in Kassel – verkauft worden. Die vier Körperschaften der SVLFG gehörten inzwischen zu den innovativsten in Europa, so Empel. Der Neubau in Kassel sei ein richtiger Schritt in die Zukunft. Zurzeit arbeiten rund 600 Mitarbeiter am Standort Frankfurter Straße, künftig werden es fast tausend sein.

Die SVLFG ist zuständig für die Unfallversicherung, Alterssicherung, Kranken- und Pflegeversicherung von Landwirten und anderen Versicherten. Die landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaften wurden 2013 in die neue Organisation integriert. Über 1,5 Millionen Unternehmen sind Mitglied.

Seit der Initiierung der Bebauungsplanänderung bis zum Richtfest sind acht Jahre vergangen.  (Christina Hein)

Auch interessant

Kommentare