Tüte war präpariert

Das riecht nach Ärger: Männer beim Diebstahl von Parfum erwischt

Kassel.  Zwei 22-Jährige wurden nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz  am Montagmorgen  in der Kasseler Innenstadt beim Diebstahl von Parfum im Wert von über 800 Euro erwischt.

Ein Detektiv teilte einer Streife mit, dass die beiden Tatverdächtigen bei dem Diebstahl offenbar arbeitsteilig vorgegangen sind. Während einer der beiden eine eigens zu Diebstahlszwecken präparierte Tüte aufhielt, nahm sein Komplize insgesamt neun Flakons der Marken „Versace“ und „Paco Rabanne“ aus dem Regal. In einem scheinbar unbeobachteten Moment steckte er die Düfte in die Tüte. Anschließend verließen die beiden Männer mit dem Parfüm das Kaufhaus. Dabei diente die von ihnen präparierte Tüte dazu, das Auslösen der Alarmanlage am Ausgang des Geschäfts zu verhindern.

Dem Ladendetektiv, der den Diebstahl zuvor beobachtet hatte, gelang es jedoch, die Männer zu stellen. Die Beamten nahmen die beiden 22-Jährigen, die derzeit in einer Flüchtlingseinrichtung im Landkreis Marburg-Biedenkopf wohnen, fest und brachten sie aufs Revier. Später setzten sie beide Männer mangels Haftgründen wieder auf freien Fuß. Sie müssen sich nun wegen des gemeinschaftlichen Ladendiebstahls verantworten. 

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.