1. Startseite
  2. Kassel

Riesiger Bau für Forscher eröffnet: Diese Bauprojekte wurden 2022 fertiggestellt

Erstellt:

Von: Bastian Ludwig

Kommentare

Das größte Kasseler Bauprojekt der vergangenen Jahre: Der Neubau des Fraunhofer-Institutes für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik (IEE) am Hauptbahnhof. Rechts die alte Arbeitsagentur.
Das größte Kasseler Bauprojekt der vergangenen Jahre: Der Neubau des Fraunhofer-Institutes für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik (IEE) am Hauptbahnhof. Rechts die alte Arbeitsagentur. © Dieter Schachtschneider/ Flugschule FlyNow

Lieferprobleme, Personalmangel, Baupreissteigerungen: Bauherren und Baubranche hatten 2022 viele Probleme zu lösen. Dennoch wurden einige Großprojekte fertiggestellt. Ein Überblick.

Kassel – In Kassel laufen derzeit viele große Bauprojekte. Dazu zählen etwa die neue Geschäftsstelle der Kasseler Sparkasse an der Kölnischen Straße, das neue Museum für Tapeten- und Raumkunst am Brüder-Grimm-Platz oder der Neubau des Polizeireviers Kassel-Ost in Waldau. Einige große Bauvorhaben konnten 2022 aber auch abgeschlossen werden. Diese wollen wir hier in Kurzform vorstellen.

Fraunhofer-Institut

Mit mehr als 60 Millionen Euro Baukosten gehört der Neubau des Fraunhofer-Instituts für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik (IEE) am Hauptbahnhof zu den größten Bauprojekten in der Geschichte Kassels. Im Neubau, der im Frühjahr bezogen wurde, finden 325 Mitarbeiter Platz. Zudem gehören mehrere Laborgebäude zum Komplex. Ein zweiter Bauabschnitt ist in Planung.

Löwenburg

Die Löwenburg wurde über viele Jahre für 30 Millionen Euro vom Land Hessen saniert. In diesem Jahr wurden ersten Bereiche für die Besucher geöffnet. Dazu zählen der wiederaufgebaute Hauptturm mit der Aussichtsplattform und die Bel Etage, in der einst der Kurfürst seine Gäste empfing.

Aufwertung am Königsplatz: Das ehemalige Bankhaus (links) ist saniert, nun geht es rechts weiter.
Aufwertung am Königsplatz: Das ehemalige Bankhaus (links) ist saniert, nun geht es rechts weiter. © B. Ludwig

Innenstadt

In der Kasseler Innenstadt wurde gleich an mehreren Stellen gebaut. So wurde das ehemalige Bankhaus am Königsplatz 57 grundsaniert. Im Erdgeschoss ist nun eine Burgerkette beheimatet. Das Gebäude direkt daneben wird inzwischen ebenfalls saniert und aufgestockt. Damit erhält der Königsplatz eine Aufwertung. Zudem wurde ein neues Geschäftshaus an der Königsstraße 45a gebaut. Der Vorgängerbau, in dem sich einst Douglas befand, war abgerissen worden.

Magazinhof

Nachdem die denkmalgeschützten Wehrmachtsspeicher an der Leuschnerstraße bereits saniert worden waren, ist dieses Jahr ein Büroneubau unmittelbar daneben entstanden. 10 Millionen Euro waren von der MH1 Immobilien GmbH in das Projekt investiert worden. Auf dem Magazinhof-Areal steht zudem der Umbau der ehemaligen Heeresbäckerei noch aus. Dort will die Kasseler Baufirma Goldbeck bis Sommer 2024 ihr neues Domizil einrichten.

Aushängeschild des Bergparks: Sanierte Löwenburg mit rekonstruiertem Hauptturm. Archi
Aushängeschild des Bergparks: Sanierte Löwenburg mit rekonstruiertem Hauptturm. Archi © Dieter Schachtschneider

Verzögerte Projekte

Zuletzt sollte der gläserne Anbau der Murhardschen Bibliothek mit dem neuen Lesesaal in diesem Jahr eröffnet werden. Doch sowohl die Sanierung des Kopfbaues der Bibliothek wie der neue Anbau werden nun erst im Laufe des Jahres 2023 fertiggestellt, wie der Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH) auf HNA-Anfrage mitteilt. Weitere Bauabschnitte des 14,6 Millionen Euro teuren Projektes sollen folgen.

Verzögert hat sich auch der Umbau des Palais Bellevue an der Schönen Aussicht. Eigentlich sollte dieser Ende 2022 abgeschlossen sein. 4,1 Millionen Euro investiert die Stadt. Im Seitenflügel entsteht ein Veranstaltungssaal. Ins Haupthaus ziehen das Spohr-Museum, das Literaturhaus Nordhessen sowie die Stiftung Brückner-Kühner.

Auch das Martini-Quartier auf dem Areal der ehemaligen Martini-Brauerei an der Kölnischen Straße konnte noch nicht abgeschlossen werden. Ein großer Neubau der Nassauischen Heimstätte/ Wohnstadt mit 60 Wohnungen ist noch in Arbeit.
(Bastian Ludwig)

Auch interessant

Kommentare