Mann erleichtert 87-jährige Frau um 650 Euro

Rohrbruch war nur Ausrede: Betrüger bestahl Seniorin

+

Kassel. Eine 87-jährige Frau aus Kassel ist am Dienstagnachmittag von einem falschen Wasserwerker in ihrer Wohnung an der Friedrich-Ebert-Straße bestohlen worden.

Laut Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch hatte um 14.30 Uhr ein Mann an ihrer Wohnungstür im 3. Stock des Mehrfamilienhauses geklingelt und erklärt, dass es einen Wasserrohrbruch im Keller gegeben habe und der Wasserdruck zu hoch sei. Er müsse in die Wohnung kommen und dort die einzelnen Zapfstellen überprüfen.

Nacheinander ging er mit der gehbehinderten Frau in die Küche und anschließend ins Bad und drehte die Wasserhähne auf. Dann bat er sie, im Bad zu bleiben, während er noch mal in der Küche schauen wollte.

Anschließend verschwand der Unbekannte. Als die Frau in die Küche zurückkam, entdeckte sie eine offen stehende Schublade. Darin hatte sie ein Portemonnaie deponiert, aus dem der Täter 650 Euro gestohlen hatte.

Der Hochdeutsch sprechende Mann soll 40 bis 45 Jahre alt, mit nur etwa 1,60 Meter Größe auffallend klein und korpulent gewesen sein. Er habe kurze, schwarze Haare gehabt. Er trug eine blaue Daunenjacke, eine schwarze Hose und blaue Schuhe.

Hinweise: Tel. 05 61/9100. (use)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.