Rollerfahrer stirbt nach Unfall auf der Wilhelmshöher Allee in Kassel

Kassel. Der 45-jährige Rollerfahrer aus Kassel, der bei einem Unfall auf der Wilhelmshöher Allee am Mittwochvormittag schwer verletzt worden war, ist am Nachmittag im Krankenhaus gestorben.

Der Unfall passierte um 10.30 Uhr auf der stadteinwärts führenden Fahrspur zwischen Baunsbergstraße und dem IC-Bahnhof. Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch wollte sich eine 33-jährige Autofahrerin aus Knüllwald (Schwalm-Eder-Kreis), die ihr Fahrzeug auf dem Parkstreifen am Rand der Fahrbahn geparkt hatte, in den Verkehr einfädeln und unmittelbar über die Fahrbahnmitte in Fahrtrichtung Baunsbergstraße wenden. Dabei übersah sie offenbar den stadteinwärts fahrenden 45-Jährigen auf seinem Roller.

Wie Zeugen angaben, nahm der 45-Jährige offenbar das quer zur Fahrbahn stehende Fahrzeug wahr, konnte den Roller aber nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen. Beim Bremsversuch kam die Maschine ins Schlingern und kippte nach links zur Seite.

Der 45-Jährige schlug auf der Fahrbahn auf und verlor in diesem Moment, so mehrere Zeugen übereinstimmend, seinen Schutzhelm. Anschließend rutschte der Gestürzte über die Straße weiter und kollidierte schließlich mit dem quer stehenden Pkw der Knüllwalderin. Dabei zog sich der Rollerfahrer schwere Prellungen und möglicherweise auch innere Verletzungen zu. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er an seinen schweren Verletzungen starb.

Warum sich beim Sturz des Motorrollerfahrers von seiner Maschine auf den Fahrbahnbelag der Helm vom Kopf gelöst hat, ist nach wie vor ungeklärt. Der Helm wurde in Abstimmung mit der Kasseler Staatsanwaltschaft sichergestellt und wird untersucht. (use)

Aus Rücksicht auf die Angehörigen haben wir die Kommentarfunktion zu diesem Artikel gesperrt. (HNA Online)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.