Rollerfahrer stürzte bei Bremsmanöver

Kassel. Ein 46-jähriger Motorrollerfahrer ist am Montagmorgen auf der Leipziger Straße gestürzt und hat sich dabei am Kopf verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn ein Krankenhaus. Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner war der Zweiradfahrer nach dem Unfall zwar ansprechbar, konnte sich aber zunächst nicht bewegen.

Der Mann, der auf dem Weg zur Arbeit war, sei gegen 10.30 Uhr bei einem Bremsmanöver gefallen. Er sei auf der Leipziger Straße stadtauswärts unterwegs gewesen und musste in Höhe Hausnummer 208 abbremsen, da vor ihm ein Pkw nach rechts auf den Parkplatz eines Lebensmitteldiscounter einbog. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.