Rote Ampel übersehen: Pkw fuhr auf

Kassel. Eine leicht verletzte Person, drei beschädigte Fahrzeuge und mehrere Tausend Euro Schaden ist die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Mittwochabend auf der Kurt-Schumacher-Straße zugetragen hat.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll war eine 35-jährige Autofahrerin aus Kaufungen gegen 20.10 Uhr auf der Kurt-Schumacher-Straße in Richtung Weserstraße unterwegs. Dabei bemerkte sie zu spät, dass sich der vorausfahrende Verkehr aufgrund einer roten Ampel zurück staute. Die Kaufungerin fuhr auf das Auto eines 21-Jährigen aus Söhrewald. Dessen Fahrzeug wurde durch die Wucht des Aufpralls auf das Auto seines Vordermannes, einem 35-jährigen Mann aus Helsa, geschoben.

Der 21-jährige klagte an der Unfallstelle über leichte Kopfschmerzen, lehnte jedoch eine medizinische Versorgung ab und wollte bei Bedarf selbständig einen Arzt aufsuchen. Alle anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Nach Einschätzung der Beamten des Polizeireviers Mitte entstand an den drei Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von 4500 Euro. (use)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.