10.000 Euro Schaden durch Einbruch bei Skateboardverein Mr. Wilson

Matthias Weiland

Kassel. Unbekannte sind in die Räumlichkeiten von Mr. Wilson in der Kesselschmiede auf dem ehemaligen Henschelgelände im Kasseler Stadtteil Rothenditmold eingebrochen.

„Es ist nicht das erste Mal, aber die Schadenshöhe hat eine neue Dimension erreicht“, sagt Matthias Weiland, Geschäftsführer des 1. Skateboardvereins Kassel.

In den vergangenen Monaten habe es mehrere Versuche gegeben, in die Räume an der Brandaustraße zu gelangen, aber der Schaden sei immer relativ gering geblieben. „Jetzt aber rechnen wir mit einem Gesamtschaden bis zu 10.000 Euro“, sagt Weiland.

Die Polizei ermittelt wegen schweren Diebstahls, hat aber bislang, laut Polizeisprecher Torsten Werner, keine heiße Spur. Der Einbruch war in der Nacht vom 10. auf den 11. Juni, am documenta-Eröffnungs-Wochenende. Gestohlen wurden unter anderem ein Beamer und ein Camcorder. Außerdem private Kleidungsstücke.

Der oder die Täter kamen über das Dach und drangen in das Büro ein, dort hebelten sie einen Safe auf. Kurios ist auch, dass die Einbrecher sich vermutlich eine Getränkedose aus dem Kühlschrank des Vereins nahmen, diese austranken und dann leer zurückließen. Noch ist unklar, was die Versicherung zahlt. In jedem Fall muss laut Geschäftsführer Matthias Weiland eine neue Schließanlage eingebaut werden, was den Verein allein eine vierstellige Summe kostet. Auf der Facebook-Seite des Skater-Ladens Titus Kassel gibt es eine Spenden-Sammlung für den Kasseler Skateboardverein. Außerdem werden von Künstlern gestaltete Skateboards zugunsten des Vereins versteigert.

Die Polizei ermittelt weiter in dem Fall und ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise unter 05 61/91 00.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.