Auto war nicht zugelassen

Verfolgungsjagd mit Polizei: Fahrer stand unter Drogen und hatte keinen Führerschein

Kassel. Ein drogenberauschter Fahrer ohne Führerschein hat sich in der Nacht zu Freitag mit einem nicht zugelassenen Auto mit gestohlenen Kennzeichen eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

Sie endete in einer Sackgasse am Frasenweg. Der Täter flüchtete zunächst, wenig später fasste die Polizei einen 31-Jährigen aus dem Kreis Waldeck-Frankenberg.

Eine Streife wollte den grünen Ford gegen 2.20 Uhr an der Holländischen Straße kontrollieren. Statt anzuhalten, gab der Fahrer jedoch Vollgas und raste an dem Polizeiauto vorbei über den Holländischen Platz in Richtung Wolfhager Straße davon. Wie die Polizei berichtet, verursachte der Fahrer auf der Flucht mehrere Beinahe-Unfälle auf den obendrein eisglatten Straßen.

In der Straße „Am Wasserturm“ in Harleshausen endete die Fahrt in einer Sackgasse. Der Fahrer rannte davon, seine 26-jährige Beifahrerin blieb im Auto sitzen. Gegenüber den Beamte gab sie an, den Mann nun flüchtig zu kennen. Eine Stunde später fasste eine Streife den 31-Jährigen im nahegelegenen Lampertweg.

Er war laut Polizei offensichtlich drogenberauscht, einen Führerschein konnte er auch nicht vorweisen. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass auch der Ford nicht zugelassen war und die Nummernschilder vorige Woche von einem Auto an der Mombachstraße gestohlen worden waren. Gegen den Mann wird nun wegen einer ganzen Latte von Delikten ermitteln.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.