Zeugen gesucht

Brand in Kassel: Mehrere Autos in Flammen - Polizei sucht Brandstifter

Feuerwehr-Auto
+
Unbekannte haben im Kasseler Stadtteil Rothenditmold Autos angezündet. (Symbolbild)

Gleich mehrere Autos wurden in Kassel in Brand gesetzt. Jetzt sucht die Polizei den Verursacher.

Kassel - Mehrere Autos haben in der Nacht zum Freitag (25.12.2020) in der Wolfhager Straße im Kasseler Stadttiel Rothenditmold gebrannt. Wie die Polizei am Montag (28.12.2020) mitteilt, wurden drei Pkw dabei direkt beschädigt, an einem weiteren Fahrzeug entstand ein Sachschaden.

Mittlerweile habe sich herausgestellt, dass das Feuer unter den drei Autos absichtlich gelegt worden war, so Polizeisprecher Frank Siebert. Der durch den Brand entstandene Schaden wird auf insgesamt 3500 Euro geschätzt.

Brand in Kassel: Feuer konnte rechtzeitig gelöscht werden

Die Polizei gehe davon aus, dass die Täter in einen Innenhof gelangten und die dort geparkten Autos, zwei Smart und einen Mercedes ML270, durch eine bislang unbekannte Feuerquelle auf den Reifen in Brand setzten. Ein neben den Fahrzeugen abgestellter Dacia wurde durch die Hitzeentwicklung ebenfalls leicht beschädigt.

Das Feuer habe glücklicherweise schnell durch die Feuerwehr gelöscht werden können. So konnte ein noch höherer Sachschaden verhindert werden, vermutet die Polizei. Sie bittet um Hinweise unter Tel. 05 61/9100. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.