Mit Personenbeschreibung

Nach Überfall auf Kasseler Spielhalle: Polizei sucht weiter nach Räuber

+
Nach dem Raubüberfall auf eine Spielhalle in Kassel sucht die Polizei mit einer Personenbeschreibung nach Zeugen.

Nachdem ein bislang unbekannter Täter in der Nacht zum Samstag unter Vorhalt eines Messers eine Spielhalle in Rothenditmold überfallen hat, sucht die Polizei nach Zeugen.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz habe sich durch Zeugenangaben ergeben, dass der Räuber nach der Tat gegen 2.30 Uhr über die Fahrbahn der Wolfhager Straße und weiter in die Straße „Am Marienhof“ gerannt sei. Dort verliert sich bislang seine Spur. Möglicherweise haben Anwohner oder Passanten Beobachtungen im Zusammenhang mit dem weiteren Verlauf der Flucht gemacht.

Darüber hinaus kann die Beschreibung des Täters nun ergänzt werden: Der Mann trug bei dem Raubüberfall dunkle Schuhe mit weißer Sohle. Bei seiner Bekleidung handelte es sich vermutlich um eine dunkelblaue Jacke. Bereits bekannt war, dass es sich um einen etwa 1,75 bis 1,80 Meter großen Mann mit sehr schmaler Statur gehandelt hatte, der eine schwarze Jogginghose trug und mit einem Messer bewaffnet war.  

Hinweise: Tel. 0561/9100

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.