Neubau in Rothenditmold

Am Kasseler Marienkrankenhaus entsteht ein Gesundheitszentrum für mehrere Millionen

+
So soll es aussehen: Auf dem Gelände des Marienkrankenhauses an der Marburger Straße wird ein zusätzliches Gesundheitszentrum entstehen.

Ein Gesundheitszentrum soll auf dem Gelände des Marienkrankenhauses an der Marburger Straße in Rothenditmold entstehen. Es wird Millionen kosten. 

Die Kosten für das Neubauprojekt liegen laut Geschäftsführer Michael Schmidt im hohen siebenstelligen Bereich. Eine konkrete Summe lasse sich aufgrund der laufenden Planungen noch nicht nennen.

In den geplanten Neubau soll kein allgemeinmedizinisches Versorgungszentrum oder klassisches Ärztehaus einziehen. „Es wird ambulante Angebote im medizinischen und therapeutischen Bereich geben, die auf die Abteilungen des Marienkrankenhauses abgestimmt sind“, sagt Schmidt.

Das neue Angebot soll vor allem dazu dienen, die Lücke zwischen dem stationären Krankenhausaufenthalt und der ambulanten Behandlung zu verkleinern. Eine Krankenhausnutzung – also Stationen mit Betten – ist in dem neuen Gebäude nicht vorgesehen. Aus diesem Grund werden auch der Neubau und die bestehenden Häuser nicht direkt miteinander verbunden. Das fünfstöckige Gebäude soll zwischen der Liegendanfahrt und dem Verwaltungsgebäude an der Marburger Straße 83 entstehen. Damit genügend Parkplätze in dem Bereich vorhanden sind, ist das Untergeschoss als Parkfläche vorgesehen.

Bei der Planung der äußeren Gestaltung des Neubaus seien die Merkmale der bestehenden Bebauung des Krankenhauses sowie der angrenzenden Häuser berücksichtigt, heißt es. Für die Bäume, die für die neue Bebauung auf dem Grundstück gefällt werden müssen, würden in enger Abstimmung mit dem Grünflächenamt Ersatzpflanzungen vorgenommen.

In Kürze sollen die Erdarbeiten beginnen. In diesem Zuge werden auch die Bäume auf dem Gelände gefällt. Diese vorbereitenden Arbeiten sollen bis Ende März 2019 abgeschlossen sein. Die eigentlichen Rohbauarbeiten sollen dann Anfang April 2019 beginnen und in sieben Monaten abgeschlossen sein. Voraussichtlich im Mai 2020 soll der Neubau fertig sein.

Erst 2015 eröffnete am Marienkrankenhaus mit dem Neurozentrum eine weitere Spezialdisziplin. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.