Betrügerisches Handy-Geschäft

Kasseler ging Gaunern auf den Leim: Statt iPad nur Mehl im Karton

Rothenditmold. Ein 21 Jahre alter Mann aus Kassel ist am Mittwochmittag Handy-Betrügern auf den Leim gegangen. Anstelle eines iPads erhielt er Mehl.

Nach Angaben der Polizei Kassel waren die Betrüger in einem blauen Audi mit italienischer Zulassung unterwegs. Wie das Opfer berichtet habe, ereignete sich der Vorfall auf der Wolfhager Straße im Stadtteil Rothenditmold. Ein Bekannter hatte ein Kauf-Angebot abgelehnt und den 21-Jährigen als möglichen Interessenten vermittelt. Es wurde ein Treffen für 12 Uhr vor Hausnummer 89 vereinbart.

Die ihm unbekannten Männer stellten in englischer Sprache das iPad aus dem am Straßenrand parkenden Wagen vor. Der 21-Jährige willigte in das Geschäft ein, übergab die 500 Euro und erhielt eine Laptoptasche, in der er das iPad wähnte. Die Unbekannten fuhren daraufhin in einem blauen Audi mit italienischen Kennzeichen davon.

In dem iPad-Karton habe er aber kein Handy, sondern mehrere Päckchen Mehl entdeckt, erzählte der Betrogene später. Der Beifahrer habe wohl das iPad in einer zweiten Laptoptasche deponiert und die vorbereitete Tasche mit Mehl herausgegeben.

Das Opfer beschrieb die beiden Männer wie folgt: Einer sei etwa 40 Jahre alt, 1,80 Meter groß und von normaler Statur gewesen, er habe helle Haut und dunkle, kurze Haare gehabt. Der zweite Täter soll etwa 25 Jahre alt und etwas kleiner gewesen sein, auch er soll eine normale Figur, helle Haut sowie schwarze, längere Haare gehabt haben.

Die Beamten des für Betrugsdelikte zuständigen Kommissariats 23/24 bitten Zeugen, die Hinweise auf die beiden Täter und den von ihnen benutzten blauen Audi geben können, sich unter 0561 / 9100 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.