Polizei geht von tragischem Unfall aus

Kleinkind stürzt in Kassel aus Fenster im zweiten Stock: Junge in Lebensgefahr

Kassel. Ein eineinhalbjähriger Junge ist am Donnerstagabend aus dem Küchenfenster eines Mehrfamilienhauses an der Wolfhager Straße in Rothenditmold gestürzt und dabei lebensgefährlich verletzt worden.

Die Ermittler der Kasseler Kripo gehen von einem tragischen Unfall aus.

Der Junge ist laut Polizeisprecher Torsten Werner gegen kurz nach 21 Uhr aus dem Fenster im zweiten Stock gestürzt. Ein junges Pärchen, das in der Wolfhager Straße zu Fuß unterwegs war, hatte den Sturz bemerkt und Rettungsdienst und Polizei verständigt. Ein Notarzt und Rettungssanitäter waren kurze Zeit später am Unfallort und kümmerten sich um das lebensgefährlich verletzte Kleinkind, bevor es in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Die Ermittlungen in der Wohnung im zweiten Stock des Hauses ergaben, dass sich das Kind mit der Mutter in der Küche aufhielt. Die Mutter kochte und hatte das Fenster zum Lüften geöffnet. Der Junge kletterte in einem unbeobachteten Moment über einen Stuhl auf den Küchentisch und stürzte von dort aus dem Fenster auf den Gehweg, unmittelbar an der Wolfhager Straße.

Wie die Ermittler des Kommissariats 11 angeben, haben sich keine Hinweise auf ein vorsätzliches Verschulden ergeben.

Wolfhager Straße in Kassel:

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.