Zeugen gesucht

Mann in Rothenditmold beraubt und verletzt: Polizei schnappt Verdächtige

Kassel. Überfall am helllichten Tag: Die Polizei hat nach einer Fahndung zwei mutmaßlichen Räuber geschnappt, die am Montag gegen 9.50 Uhr an der Wolfhager Straße/Ecke Vellmarer Straße einen Mann ausgeraubt haben sollen.

Aktualisiert um 17.48 Uhr - Das Opfer wurde dabei verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die beiden Räuber sollen nach der Tat durch die Döllbachaue in Richtung Marienkrankenhaus, von dort durch das Wohngebiet zum Kleingartengelände zwischen Hersfelder und Heckershäuser Straße und anschließend über den Hauptfriedhof in Richtung Wiener Straße geflüchtet sein. 

Da die Zeugen ursprünglich unterschiedliche Beschreibungen der Männer abgaben, konnte nicht ausgeschlossen werden, dass sie zwischenzeitlich die Kleidung wechselten. Einige Zeugen berichteten, dass einer der Männer eine weiße Kapuzenjacke und der andere eine dunkle Lederjacke trug.

In der Kasseler Nordstadt hatte die Polizei Erfolg: In einem Wohngebiet nahe der Wiener Straße nahmen Polizisten zwei Männer aus Kassel fest. Die Verdächtigen sind 28 und 30 Jahre alt.

Weitere Hinweise an die Polizei: Tel. 0561/9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.