Bahn AG: Sanierungsarbeiten fast abgeschlossen

Mauer an Schillerstraße marode: Steine fallen auf Fahrbahn

+
Werden zur Gefahr: Aus der Mauer an der Schillerstraße fallen immer wieder große Steinbrocken in die Nähe der Fahrbahn.

Mitte/Rothenditmold. "Die Mauer ist marode, hier muss dringend was getan werden", sagt der Rothenditmolder Ortsvorsteher Hans Roth (AUF Kassel).

Durch die Regenfälle in den vergangenen Wochen sind immer wieder große Steinbrocken auf die Schillerstraße gefallen. Das sei gefährlich für Autofahrer und Fußgänger. Auch Anwohner haben sich bei der HNA gemeldet, mit der Sorge, dass hier etwas passieren könnte.

Wer in diesen Tagen auf der Schillerstraße zwischen der Einrichtung Diakom der Baunataler Diakonie und der Philippistraße unterwegs ist, dem Fallen die Steinbrocken sofort ins Auge. Auf dem gesamten Stück liegen die Steine, die aus dem Mauerwerk gerutscht sind, auf dem Randstreifen. Auch aus der Mauerkrone sind einzelne Stücke rausgebrochen.

Holpriges Pflaster, schlechter Gehweg, fehlende Beleuchtung: Die Schillerstraße stand in den vergangenen Jahren oft im Fokus. Die Stadt hat hier zuletzt einiges getan. Die gesamte Straße hat eine neue Asphaltdecke bekommen und auch eine neue Beleuchtung ist installiert worden. Auch der Teil der obere Teil der Mauer, der in die Zuständigkeit der Stadt fällt, ist saniert worden.

Der marode Mauerteil allerdings ist nicht Eigentum der Stadt, sondern gehört der Deutschen Bahn AG . Die Stadt Kassel hatte Anfang der Woche die Bahn AG auf die Gefahrenstelle hingewiesen. Am Mittwoch hieß es dann von einem Bahnsprecher, man habe die Mauer bereits gesichert, die Steine entfernt und die rechtlichen Arbeiten sollten zeitnah abgeschlossen werden. Das sei alles erledigt. Wer allerdings regelmäßig die Schillerstraße nutzt, wird über diese Antwort verwundert sein, denn auch am Donnerstag liegen weitere Steine am Fahrbahnrand. Arbeiter sind auch keine zu sehen.

Die Schillerstraße wird häufig als Abkürzung vom Hauptbahnhof nach Rothenditmold genutzt.

Hier befindet sich die Schillerstraße:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.