Gefährlicher Eingriff in Straßenverkehr

Unbekannte werfen Steine auf fahrendes Auto in Kassel

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeiauto.
+
Kasseler Polizei fahndet nach Steinewerfer.

Unbekannte haben am Dienstagabend gegen 21 Uhr vermutlich Steine von der mittleren der drei Eisenbahnbrücken in Rothenditmold auf ein fahrendes Auto geworfen.

Kassel – Ein Pkw wurde dabei leicht beschädigt, teilt Polizeisprecher Frank Siebert mit. Der 54-jährige Fahrer aus Wolfhagen sei unter der mittleren der „Drei-Brücken“ in stadtauswärtiger Richtung unterwegs gewesen, als plötzlich ein bislang unbekannter Gegenstand auf das Dach seines Wagens prallte. Glücklicherweise blieben der Mann und die 16-jährige Mitfahrerin unverletzt.

Die genaue Schadenshöhe ist bislang unbekannt und ist mit hoher Wahrscheinlichkeit durch einen steinähnlichen Gegenstand verursacht worden, so der Polizeisprecher. Der Wolfhager konnte noch im Rückspiegel eine Person auf der Brücke sehen. Es soll sich um eine dunkel gekleidete männliche Person gehandelt haben.  use

Hinweise: Tel. 05 61/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.