Vier Maskierte überfielen Gaststätte in Rothenditmold

Kassel. Überfall auf eine Gaststätte in Rothenditmold: Vier maskierte Täter haben am Dienstagabend gegen 22.15 Uhr die Gaststätte „Matrixx“ an der Hersfelder Straße 50 betreten, überwältigten und fesselten den 26-jährigen Gastwirt und brachen anschließend drei Geldspielautomaten auf.

Mit dem erbeuteten Geld flüchteten sie aus der Kneipe in unbekannter Richtung. Ein 22-jähriger Freund des Gaststättenbetreibers, der diesen abholen wollte, entdeckte den Gefesselten gegen 22.50 Uhr hinter dem Tresen liegend und alarmierte die Polizei. Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg.

Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch wollte der Wirt gegen 22.15 Uhr die Gaststätte schließen, als vier schlanke, dunkel gekleidete und maskierte Männer ihn überraschten. Einer der Männer habe ihn sofort mit der Hand ins Gesicht geschlagen, ein zweiter Mann habe ihm die Beine weggetreten. Zudem gab das Opfer an, dass sich die Täter in einer ausländischen Sprache, die es aber nicht identifizieren konnte, unterhalten hätten.

Alle vier seien schwarz gekleidet gewesen und trugen Sturmhauben, ähnlich wie beim Kart-Fahren. Drei der vier Täter seien mit etwa 1,70 Meter durchschnittlich groß gewesen, der vierte mit etwa 1,90 Meter allerdings deutlich größer. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.