Portemonnaie geraubt

Zwei Räuber überfielen 55-Jährigen in Rothenditmold

Rothenditmold. Ein 55-jähriger Mann aus Göttingen, der am Freitagmorgen um kurz vor 8 Uhr mit seinem Hund in der Maybachstraße in Rothenditmold unterwegs war, wurde von zwei jungen Männern überfallen.

Die Täter erbeuteten 180 Euro und die EC-Karte des Opfers. Sie flüchteten zu Fuß in Richtung Stadtmitte.

Der 55-Jährige sei auf dem Bürgersteig der Maybachstraße gegenüber Hausnummer 1 in Richtung Wolfhager Straße unterwegs gewesen, als er plötzlich und völlig unvermittelt er einen heftigen Stoß in den Rücken erhielt, teilt Polizeisprecher Torsten Werner mit. Wie der 55-Jährige später berichtete, bemerkte er, wie dabei sein Portemonnaie aus der Hosentasche gezogen wurde. Die beiden Männer rannten in Richtung Wolfhager Straße davon und warfen dort die Geldbörse fort. Das Bargeld und eine EC-Karte hatten sie zwischenzeitlich herausgenommen.

Täterbeschreibung: Beide Männer sollen Anfang bis Mitte 20 und etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und schlank sein. Es könnte sich nach Opferangaben um Nordafrikaner gehandelt haben. Beide trugen dunkle Winterjacken und hatten die Kapuzen der darunter getragenen Shirts aufgezogen. 

Hinweise: Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.