Ein Wandervorschlag des Hessisch-Waldeckischen Gebirgsvereins Kassel

Rundwanderung um den Rohrberg

Unsere heutige Wanderung beginnt und endet in Eschenstruth.

Wir überschreiten die Gleise an der Schranke mit dem Rettungspunkt ESW-3 und wandern auf der ehemaligen B 7 in Richtung Fürstenhagen. Ab der Schranke richten wir uns bis zum Steinbachtal nach dem Wegzeichen „weißer Punkt“. Bald geht es links in den Wald und gleich rechts auf einem Hangweg weiter. Später wandern wir nach links den Berg hinauf bis zur Waldstraße. Wir folgen dem Wegzeichen „weißer Punkt“ und weiter bis zu der Verbindungsstraße Fürstenhagen - Hirschhagen, wo sich der Rettungspunkt ESW-6 befindet. Hier steht eine alte Straßenlaterne, die zum Denkmal für die Menschen wurde, die von 1938 - 1945 in der Munitionsfabrik arbeiten mussten.

Ab hier geht es zunächst durch den Wald und später durch das Gelände der Orthopädischen Klinik zur Brücke im Steinbachtal. An der Brücke (Zufahrt zur Klinik von der B7) verlassen wir unser Wegzeichen „weißer Punkt“, biegen links ab und wandern im Steinbachtal auf dem Radweg ohne Wegzeichen weiter.

Wir passieren die Neubauten der Brücken für die A44 und folgen der ersten Abzweigung, die nach rechts führt, wo wir dann hinter der Straßenbiegung wieder auf das Wegzeichen „weißer Punkt“ stoßen, dem wir auf einem Waldweg in nördlicher Richtung folgen. Nach etwa einem Kilometer wird das Gelände der ehemaligen Munitionsfabrik (kenntlich durch ein altes Eingangstor) erreicht, in das wir nach links abbiegen. Wir folgen dem Wegzeichen „weißer Punkt“, überschreiten später ein zugewachsenes Gleis der damaligen Industriebahn und erreichen nach einer scharfen Linkskurve an der Waldstraße die Reste der früheren Absperranlagen.

Hier nach rechts auf den Rundweg 14 abbiegen und später nach links auf den Rundweg 13 wechseln und weiter wandern bis zur Waldstraße auf der Passhöhe mit dem Rettungspunkt KS-417. Hier kann man links abbiegen und einen Abstecher zur Rohrberghütte machen.

Auf dem Rundweg 13 wandern wir bergab bis zur nächsten Querstraße, wo die Wegbezeichnung in Rundweg 15 wechselt. Rundweg 15 führt uns geradeaus bergab bis zum Rettungspunkt ESW-2, wo wir rechts abbiegen und wieder dem Wegzeichen „weißer Punkt“ über den Rohrgraben, am Hang südlich von Waldhof, bis zur Straßenbahnhaltestelle in Eschenstruth folgen.

Hessisch-Waldeckischer Gebirgsverein Kassel: Wilhelmsstr. 19, Tel. 5 29 70 60, Mail: hwgv.kassel @wandern-kurhessen.de und Internet: www.wandern-kurhessen.de/kassel Öffnungszeiten: Di. und Do. 14 bis 16 Uhr, Mi. 10 bis 14 Uhr, Fr. 13 bis 17 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.