RWE-Manager Andreas Radmacher wechselt in K+S-Vorstand

+
Andreas Radmacher

Kassel. RWE-Manager Andreas Radmacher wechselt in den Vorstand des Düngemittel- und Salzproduzenten K+S. Wie der Kasseler Dax-Konzern am Dienstag mitteilte, übernimmt der 47-Jährige zum 1. September die Kali- und Magnesiumsparte der K+S-Gruppe.

Seit Oktober 2012 hatte Vorstandschef Norbert Steiner den Geschäftsbereich vorübergehend verantwortet. Radmacher ist seit 2009 Chef der RWE Turkey Holding in Istanbul. Der promovierte Bergbauingenieur bringe hohe strategische Kompetenz und weitreichende internationale Vertriebserfahrung aus der Energiebranche mit, erklärte K+S.

Radmacher ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Zuvor hatte das „Handelsblatt“ über den Wechsel berichtet. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.