„Flexibel ja, aber stets die Kinder im Blick“

Das sagen die Betriebs-Kitas

Betriebliche Kitas orientieren sich generell stärker an den Arbeitszeiten der Eltern, ohne dabei aber die Bedürfnisse der Kinder zu vernachlässigen.

Der Betriebskindergarten GlücKSkinder von der K+S AG (Träger ist die educcare Bildungskindertagesstätten GmbH mit Sitz in Köln) kann seine Betreuungszeiten nach Bedarf von 7 bis 19 Uhr ausweiten, wobei aber höchstens 45 Stunden pro Woche gebucht werden können. Diese Stunden dürfen dann aber flexibel gelegt werden. Eine U3-Gruppe zählt zehn, die Kita-Gruppe 20 Kinder. Je Gruppe stehen drei Erzieher zur Verfügung. Ein U3-Ganztagsplatz kostet 195 Euro (mit Windeln), ein Kita-Platz 160 Euro. Auch die drei Kasseler Betriebseinrichtungen der Wintershall Holding (Träger ist der Verein Impuls Soziales Management mit Sitz in Kassel) legen Wert auf flexible Betreuungszeiten.

Zum Hauptartikel

Flexiblere Angebote: Neue Satzung für U3, Kitas und Horte in Arbeit

Hier können jederzeit Fünf-Stunden-Blöcke hinzugebucht werden, wenn dabei die Betreuungshöchstzeit von neun Stunden pro Tag nicht überschritten wird. Betreut wird von 7 bis 18 Uhr. Im Schnitt steht fünf Kindern eine Fachkraft zur Verfügung, gegen Aufpreis kann ein breites Förderangebot hinzugebucht werden. (bon)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.