Stadtbaurat zu Salzmann: Mieten werden angepasst

Kassel. Der Mietvertrag für das Salzmann-Gebäude wird Anpassungen bei den Mietkosten entsprechend des Verbraucherpreisindex enthalten. Das teilt Stadtbaurat Christof Nolda mit.

Lesen Sie auch:

- Salzmann-Projekt: Stadt setzt auf Rossings Versprechen

Demnach sei eine erste Mietanpassung drei Jahre nach Unterzeichnung des Mietvertrages zwischen Stadt und Projektentwickler Dennis Rossing vorgesehen. „Danach wird der Mietzins alle zwei Jahre angepasst“, sagt Nolda.

Damit tritt Nolda dem Eindruck entgegen, die Stadt müsse nicht mit einer Erhöhung der Kaltmiete und der Nebenkosten bei der geplanten Anmietung des Salzmannkomplexes rechnen. Das sei auch Gegenstand der Wirtschaftlichkeitsberechnung gewesen. Über den Vertrag wird verhandelt, wenn die Genehmigung für den Umbau vorliegt. (bon)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.