Unternehmer muss nachweisen, wie er die Sanierung finanziert

Salzmann: Stadt Kassel setzt Rossing jetzt eine Frist

Kassel. Die Stadt Kassel setzt Dennis Rossing unter Druck: Bis zum 8. Mai soll der Projektentwickler einen Finanzierungsnachweis für den Umbau seines Salzmann-Gebäudes vorlegen.

Die Stadt will dort 10.000 Quadratmeter Fläche für ein Technisches Rathaus mieten. Das Projekt stockt aber seit Monaten. Rossing soll nun belegen, dass er genügend Geld hat, um die Investition - geplant waren einmal 20 Millionen Euro - zu stemmen. Auch die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen verlangt diesen Nachweis: Sie ist für EU-Förderungen zuständig. Für Salzmann waren 2,5 Millionen Euro aus einem EU-Fonds eingeplant. Legt Rossing den Nachweis nicht vor, gibt es das Geld nicht. In einer Pressemitteilung heißt es, Oberbürgermeister Bertram Hilgen und Stadtbaurat Christof Nolda seien „sehr unzufrieden mit der Situation“.

Finanzierungsnachweis erbringen

Lesen Sie auch

- Interimslösung: Containerbüros für Salzmann-Mieter?

- Salzmann: Rossing will mehr Bedenkzeit

- Kommentar zur Stille bei Salzmann: "Rossing ist am Zug"

Schon Mitte März sei Rossing gebeten worden, einen Finanzierungsnachweis zu erbringen. Jetzt habe man ihn „letztmalig“ dazu aufgefordert. Ob die Stadt vom Mietvertrag mit dem Unternehmer zurücktritt, wenn er den Beleg nicht liefert, ist unklar: „Es gibt für diesen Fall verschiedene Handlungsoptionen, die zurzeit allerdings noch nicht öffentlich zu diskutieren sind“, heißt es. Man habe darauf vertraut, dass die Stadt das modernisierte Gebäude 2015 beziehen könne.

Archiv-Bilder: Abrissarbeiten bei Salzmann

Abrissarbeiten an der Salzmann-Fabrik

Update

Mehr zu diesem Thema im Laufe des Vormittags.

Rossing müsse nun klarstellen, ob er das Objekt noch realisieren könne - für die Vorbereitung des Technischen Rathauses sollten der Stadtverwaltung nicht unnötige Ausgaben für die Umzugsvorbereitungen entstehen. Bei seinem zweiten Projekt in Kassel läuft es für Rossing offenbar besser: Der Eigentümer der Huskies soll einer Verlängerung des Mietvertrages mit Eishallen-Eigner Simon Kimm nach vielen Schwierigkeiten nähergekommen sein. Rossing selbst war Dienstag nicht für eine Stellungnahme zum Thema Salzmann zu erreichen.

Von Uli Hagemeier

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.