Aus der Stadtverordneten-Versammlung: Salzmannfabrik gegen Witterung sichern

20130926

Eine Stunde lang wurden während der Stadtverordnetensitzung vom Magistrat Fragen beantwortet. Eine Auswahl.

• Welche Sicherungsmaßnahmen plant die Stadt beim Salzmanngebäude, wenn der Eigentümer dem nicht nachkommt? fragte Harry Völler (SPD). Stadtbaurat Christof Nolda sagte, dass in den nächsten Wochen zum Schutz vor Witterung und Vandalism damit begonnen werde, die Gebäudeöffnungen zu schließen.

• Was hat der Magistrat unternommen, um Sicherheit und Sauberkeit in den städtischen Parkhäusern zu verbessern? fragte Dominique Kalb (CDU). „Die Parkhäuser sind in einem einwandfreien Zustand“, antwortet Stadtkämmerer Christian Geselle.

• Ab wann stehen die Bereitstellungsstonnen für die Gelben Säcke zur Verfügung?, wollte Karl Schöberl (Grüne) wissen: Ab diesem Jahr, antwortete Christof Nolda.

• Wurden alle Eltern über die Erstattungsmöglichkeiten der Kita-Gebühren auf Grund des Streiks informiert? fragte Simon Aulepp (Linke). Stadträtin Anne Janz sagte, dass Aushänge in den Kitas darüber informierten, die Frist für Anträge laufe am 31. März ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.