So wird der Rasen wieder grün

+
Hier gibt es alles, was ein gepflegter Rasen braucht: Frank Rohde und sein Team beraten die Kunden gern.

Kassel. So schön der Super-Sommer auch war: In den Gärten hat die anhaltende Hitze unschöne Spuren hinterlassen.

Sattgrüner Rasen? Fehlanzeige. Stattdessen ist das Gras gelb und vertrocknet – ein Problem, mit dem derzeit viele zu kämpfen haben. Doch es gibt Hoffnung: Am 12. und 14. September veranstaltet Samen Rohde zwei Rasen-Rettungstage. „Wir möchten unseren Kunden Tipps und Infos an die Hand geben, wie ihr Rasen wieder saftig und grün wird“, sagt Inhaber Frank Rohde.

Download

PDF der Sonderseite Altstadt und Entenanger

Wer sich beraten lassen möchte, könne gern Fotos vom Zustand seines Rasens mitbringen. Über die Bilder hinaus liefert eine kostenlose Bodenuntersuchung weitere Informationen. Gemeinsam mit der Firma Oscorna, einem Experten für natürliche Dünger und Bodenverbesserer, werden dann individuelle Reparatur-Empfehlungen für den heimischen Rasen ausgearbeitet. Ein weiteres Thema zu Beginn des Herbstes: Welchen Dünger benötigt der Rasen, damit er gestärkt in den Winter gehen kann? Auch hier gibt eine Bodenuntersuchung Hinweise auf die am besten geeigneten Produkte.

Wer seinen Boden am 12. oder 14. September untersuchen lassen möchte, sollte an verschiedenen Stellen seines Gartens spatentief etwas Erde entnehmen und diese in einem Eimer vermischen. Insgesamt wird für die Untersuchung des Bodens ungefähr ein Liter Erde benötigt. Außerdem sollte ein würfelförmiger Rasenausschnitt (etwa zehn mal zehn Zentimeter) mitgebracht werden.

Zusammen mit einem fachkundigen Düngemittelvorschlag erhalten Kunden auf Wunsch auch eine schriftliche Auswertung über pH-Wert und Bodenaktivität. (pdf)

Rasen-Rettungstage: am Mittwoch, 12. September, und Freitag, 14. September, jeweils von 10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr bei Samen Rohde, Königsplatz 36. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.