Ab Montag wird's teurer

Wegen technischer Umstellung: Am Samstag kostet Parken in Kassel nichts

Kassel. Parken wird in Kassel ab kommenden Montag, 29. September, teurer - im Schnitt steigen die Gebühren um 66 Prozent. Kleiner Trost: Wegen der technischen Umstellung kostet Parken am Samstag gar nichts.

Seit Anfang September werden in der gesamten Parkgebührenzone rund 2500 Schilder ausgetauscht und 300 Parkautomaten umgestellt. Am Montag soll die Umstellung dann nach Angaben von Stadtsprecher Ingo Happel-Emrich abgeschlossen sein.

Die Firma Cale, die die Automaten hergestellt hat und der städtische Bauhof gehen dabei abschnittsweise vor.

Einige Automaten im Stadtgebiet sind bereits jetzt wegen der Umstellung außer Betrieb. Am Freitag sollen alle Automaten im Zentrum umgestellt und die rund 180 Schilder dort ausgetauscht werden. Am Samstag, 27. September, werden dann in der gesamten Stadt keine Parkgebühren zu entrichten sein.

Allerdings müsse die Parkscheibe ausgelegt werden. „Parken darf man dort dann bis zur ausgeschilderten Höchstparkdauer“, sagt Happel-Emrich

Die Automaten haben während der Umstellung einen Aufkleber über dem Geldeinwurf-Schlitz und sind damit außer Betrieb.

Lesen Sie dazu auch: 

- Autofahrer zahlen bald mehr: Neue Parkgebühren gelten ab 29. September

Im Rathaus verspricht man sich von der Erhöhung der Parkgebürhren jährliche Mehreinnahmen von 2,5 bis 2,9 Mio. Euro. Bevor die neuen Tarife greifen – zum Teil steigen sie sogar um 150 Prozent. Hintergrund der Gebührenerhöhung ist die 2012 geschlossene Schutzschirmvereinbarung mit dem Land. Die Stadt begründet die Reform mit einer Anpassung an das Niveau vergleichbarer Städte.

Zudem steige die Parkgebühr erstmals seit fast 20 Jahren und werde flexibler und einfacher. Bislang konnten im Zentrum Parkscheine nur für eine halbe Stunde, dann eine Stunde, für zwei Stunden und maximal drei Stunden gekauft werden.

Künftig gibt es Parkscheine ab einer halben Stunde (für einen Euro) und dann im 15-Minuten-Takt für jeweils 50 Cent mehr. (use)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.