Kostenfreie Kinderbetreuung für Alleinerziehende an den Adventssamstagen in der Innenstadt

Sie schenken den Eltern Zeit

Geschenkte Zeit für Alleinerziehende: Claudia Erk und Katrin Linsing bieten im Zuge des Projektes Kompass eine kostenfreie Kinderbetreuung in der Vorweihnachtszeit an. Foto: Konrad

Kassel. Einfach mal in Ruhe einkaufen, entspannt über den Weihnachtsmarkt schlendern oder sich in der Stadt mit Freunden auf einen Kaffee treffen - für viele Alleinerziehende ist das ein Problem. Wohin mit den Kindern?

Im Zuge des Projekts Kompass bietet der Arbeitskreis Gemeindenahe Gesundheitsversorgung (AKGG) „Geschenkte Zeit für Alleinerziehende“ an. Alleinerziehende Eltern können an den Adventssamstagen von 13 bis 17 Uhr ihre Kinder in den Räumen des CVJM Kassel kostenfrei betreuen lassen.

Laut Projektleiterin Claudia Erk vom AKGG ist es eine Erweiterung des bereits seit Mitte vergangenen Jahres bestehenden Angebots im Stadtteil Wehlheiden. Dort im Familienkompetenzzentrum, Wehlheider Straße 8, gibt es die kostenfreie Kinderbetreuung für Alleinerziehende jeden Mittwoch von 16 bis 18 Uhr. „Acht bis zehn Eltern nutzen das offene Angebot regelmäßig“, sagt Projektkoordinatorin Katrin Linsing.

„Die Kinder können auch die Sporthalle des CVJM nutzen.“

Projektleiterin Claudia Erk

Für das Betreuungsangebot an den Adventssamstagen stehen fünf Betreuer zur Verfügung. „Die Kinder können auch die Sporthalle des CVJM nutzen, wir sind flexibel aufgestellt“, sagt Erk. Außerdem bestehe die Gelegenheit, sich mit anderen Alleinerziehenden im Bistro zu treffen und auszutauschen.

Das Netzwerk „Kompass für Alleinerziehende“ arbeitet in und um Kassel. Es ist Teil des Programms „Netzwerke wirksamer Hilfen für Alleinerziehende“ des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Das Programm wird durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) für Deutschland gefördert. Projektträger in Kassel ist der AKGG. Der wiederum arbeitet Erk zufolge bei einzelnen Projekten mit regionalen Partnern zusammen. Das Ziel ist, das Angebot für Alleinerziehende zu verbessern.

Bei der kostenfreien Kinderbetreuung in der Vorweihnachtszeit sind „Arbeit und Kinderbetreuung für Alleinerziehende in der Region Kassel“ (AKfA), die Stadt Kassel, der Verein „Freiwillig in Kassel“ und der CVJM Kassel Projektpartner.

Das Projekt Kompass läuft in dieser Form noch bis Ende April 2013. In Kassel gibt es laut Projektleiterin seitens der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (KISS) Signale, das Angebot fortzuführen. „Unser Angebot ist nachhaltig angelegt“, sagt Erk.

• Die kostenfreie Kinderbetreuung in der Vorweihnachtszeit findet an folgenden Samstagen statt: 1., 8., 15. und 22. Dezember, von 13 bis 17 Uhr in den Räumen des CVJM Kassel, Wolfsschlucht 21.

www.kompass-kassel.de

Von Mirko Konrad

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.