1. Startseite
  2. Kassel

„Burger King“ in Kassel: Nach Schlägerei sucht Bundespolizei Zeugen

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Müll auf dem Boden ist Auslöser für eine heftige Auseinandersetzung in einer Burger-King-Filiale am Kasseler Hauptbahnhof.

Kassel - Weil die Kinder einer Familie Müll auf den Boden geworfen haben sollen, kam es am Freitagabend zu einem Streit zwischen einem 35-jährigen Mann und dessen 37-jähriger Frau aus Kassel mit den Mitarbeitern des Schnellrestaurants „Burger King“ im Kasseler Hauptbahnhof.

Nach Angaben von Klaus Arend, Sprecher der Bundespolizei, hätten die Streithähne nach einer verbalen Auseinandersetzung plötzlich auf einander eingeschlagen. Die Beteiligten hätten diverse Verletzungen an den Armen sowie im Gesicht erlitten.

In der Kritik: Burger King im Hauptbahnhof.
Die Bundespolizei sucht Zeugen, nachdem es am Freitag bei „Burger King“ im Hauptbahnhof eine Schlägerei gegeben hat. © Ludwig

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0561/816160 zu melden. (use)

Erst im Mär 2022 sorgte eine Massenschlägerei in Kassel für einen größeren Polizeieinsatz.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion