Schlägerei vor Blumenladen endete blutig

Kassel. In der Nacht zu Sonntag, kurz nach 5 Uhr, hat sich auf der Friedrich-Ebert-Straße vor einem Blumengeschäft, Höhe Hausnummer 39, eine Schlägerei ereignet. Das Opfer ist nach Polizeiangaben ein 37-jähriger Mann aus Baunatal. Dieser war von einem 28-jährigen Kasseler angegriffen worden.

Bei der Schlägerei ist offenbar das Schaufenster des Blumengeschäfts beschädigt worden. Dort fand die Polizei Blutspuren. Ebenso waren auch auf der Straße am Montag noch Blutspuren zu sehen. „Wir gehen davon aus, dass einer der beiden Männer gegen das Schaufenster geprallt ist“, sagte Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch.

Keiner der Beteiligten musste im Krankenhaus behandelt werden. Die Zusammenhänge der Tat waren am Montag noch unklar. (bal)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.