Straße und Tramstrecke gesperrt: Lkw verliert Schlamm in Kassel

Kassel. Wegen eines Defekts an der Ladeklappe eines Lkw war am Mittwoch für zwei Stunden die Straßenbahnstrecke zwischen Bahnhof Wilhelmshöhe und Endhaltestelle Druseltal gesperrt.

Beim Anfahren an einer Ampel verlor ein Muldenkipper gegen 11.45 Uhr eine Schlammladung von vermutlich rund 35 bis 40 Kubikmetern. Das teilte die Polizei mit.

An der Kreuzung der Druseltalstraße mit der Hugo-Preußstraße, in der Nähe des Augustinums, rutschte der Schlamm auf die Gleise. Der Betrieb der Straßenbahnlinie 3 musste in diesem Bereich für knapp zwei Stunden eingestellt werden. Stattdessen wurden von der Kasseler Verkehrsgesellschaft Busse eingesetzt.

Nachdem ein Bagger angerückt war und die Strecke befreit hatte, wurde der normale Betrieb wieder aufgenommen.

Auch für Autofahrer kam es bis zu diesem Zeitpunkt zu Problemen: Der Schlamm hatte sich über die komplette rechte Fahrbahn in Richtung Herkules verteilt: Eine Sperrung war die Folge.

Warum sich die Klappe öffnete ist nach Polizeiangaben momentan noch unklar. (abg/joc)

Sperrung: Lkw verliert Klärschlamm in Kassel

Rubriklistenbild: © Malmus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.