1. Startseite
  2. Kassel

Weiße Nacht im Bergpark: Lichtshow und Fest vor Schloss Wilhelmshöhe

Erstellt:

Von: Thomas Siemon

Kommentare

Frauen mit weißen, leuchtenden Ballkleidern bei der Weißen Nacht im Berkpark in Kassel vor dem Schloss Wilhelmshöhe.
Auftritt vor Schloss Wilhelmshöhe: Am Samstag findet die Weiße Nacht im Bergpark statt. Unser Foto entstand bei der Premiere im Jahr 2019. Zuletzt fiel die Veranstaltung wegen Corona aus. © Mario Zgoll/MHK

Am Samstagabend (25. Juni) erstrahlt der Bergpark vor dem Schloss Wilhelmshöhe in Weiß. Nach zwei Jahren Pause findet die Weiße Nacht in Kassel wieder statt.

Kassel – Es soll ein rauschendes Fest der leisen Töne im Bergpark Kassel-Wilhelmshöhe werden. Am Samstag findet vor dem Schloss die zweite Weiße Nacht im Weltkulturerbe statt. Und es sieht ganz so aus, als würde das Wetter mitspielen. Es soll trocken bleiben, bei immer noch angenehmen Temperaturen am späteren Abend.

Ideale Voraussetzungen also für eine Veranstaltung, die nach der Premiere 2019 durch Corona zwei Jahre Pause machen musste. Sechs Euro Eintritt nimmt die Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) als Veranstalter für ein Programm, bei dem unter anderem eine Lichtshow, Vorführungen und Partymusik über Kopfhörer geboten werden. Denn auch das gehört zum Konzept, das auf Genuss ohne Beschallung im Umfeld setzt.

Kassel: Weiße Nacht im Bergpark findet nach Corona-Pause wieder statt

Die Vorbereitungen für eine lange Sommernacht laufen bereits. Am Sandstrand vor Schloss Wilhelmshöhe, der von den MHK-Gärtnern angelegt wird, werden Liegestühle unter Palmen zum Entspannen einladen. Ein Cocktailstand und sommerliche Speisen sollen zum Lounge-Charakter beitragen.

Zum Programm gehören Kleinkunst, Festivalschminken und beleuchtete Spiele rund um das Bowlinggreen. Zudem versprechen die Veranstalter weitere Lichtelemente und beleuchtete Walking Acts. Auf der anderen Seite des Schlosses gibt es eine Silent-Disco. Mit Musik aus den Kopfhörern kann man dann in den Sommerabend tanzen und den Blick auf die Lichter der Stadt genießen.

Vorher könnte man noch etwas Kultur genießen. Schloss Wilhelmshöhe mit der Gemäldegalerie Alte Meister und der Sonderausstellung zu den Tapeten der 70er-Jahre ist bis weit in den Abend geöffnet. Es gibt mehrere Führungen. Da geht es unter anderem um die Herkunft des Begriffs der weißen Weste. Mit detektivischen Mitteln kann man den Spuren der Geschichte auf einigen Kunstwerken auf den Grund gehen. Taschenlampenausflüge im Park runden das Führungsprogramm ab. Als Höhepunkt des Abends wird es vor Mitternacht eine große Lichtshow auf dem Plateau vor Schloss Wilhelmshöhe geben.

Weiße Nacht in Kassel: So kommen Sie zur Veranstaltung im Bergpark Wilhelmshöhe

Auch zur oft kritisierten Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln haben sich die Veranstalter Gedanken gemacht. Ab 23 Uhr fährt ein Shuttlebus mit Start in Höhe des Schlosshotels direkt zum Bahnhof Wilhelmshöhe. Diese Verbindung soll bis 1 Uhr am frühen Morgen angeboten werden. Wer ein Ticket für die Veranstaltung hat, kann den Bus kostenlos nutzen.

Eintrittskarten für 6 Euro gibt es übrigens nicht im Vorverkauf, sondern ausschließlich direkt vor Ort an der Abendkasse. Unter 18 Jahren ist der Eintritt frei. Der Ticketschalter im Außenbereich vor Schloss Wilhelmshöhe wird ausgewiesen sein. (Thomas Siemon)

Derzeit zieht die documenta bereits viele Menschen nach Kassel. Jedoch wurden nun einige Veranstaltungen im Rahmen der documenta abgesagt.

Auch interessant

Kommentare