Nach Bewertung durch Hotel- und Gaststättenverband tritt das Haus am Bergpark in höherer Liga an

Schlosshotel am Bergpark hat jetzt viereinhalb Sterne

Höheres Sterne-Prädikat: Das Schlosshotel am Bergpark. Foto: Zgoll

Kassel. Mit der Klassifizierung „Vier Sterne Superior“ des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes tritt das Schlosshotel am Bergpark Wilhelmshöhe jetzt in einer höheren Liga an. Bisher hatte es vier Sterne. In Kassel gibt es mit dem Hotel Mercure lediglich ein weiteres Haus, das mit viereinhalb Sternen bewertet ist.

Das Schlosshotel ist nach Angaben seiner Betreiber, der Projektentwickler Monika und Gerhard Jochinger, allerdings das am höchsten bewertete Hotel der Region. Mit 625 Punkten bei der Sterne-Klassifizierung liege das Haus am Bergpark sogar noch mehr als 50 Punkte über den Anforderungen, die an ein Fünf-Sterne-Hotel gestellt werden.

Dass sich das Schlosshotel nicht für dieses höhere Prädikat beworben hat, hat hauptsächlich verkaufsstrategische Gründe. Denn im Firmenkundenbereich gestatten die Kontrolleure in vielen Unternehmen pauschal aus Kostengründen nicht, dass Fünf-Sterne-Häuser gebucht werden.

Ausstattung und Service im Schlosshotel würden gleichwohl dem Spitzenstandard gerecht, sagte der stellvertretende Hoteldirektor Steffen Schumann auf HNA-Anfrage. Die Aufwertung zahlreicher Zimmer im Haus, der kürzlich eröffnete luxuriöse Spa-Bereich sowie eine Vielzahl von Details hätten die höhere Klassifizierung möglich gemacht. (asz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.