Bus- und Straßenbahnverkehr war in den Weihnachtstagen stark beeinträchtigt

Schnee führte zu Ausfällen bei der KVG - Seit 15 Uhr alles wieder normal

Kassel. Die weiße Weihnacht hat der KVG massive Probleme beschert: An Heiligabend musste aus Witterungsgründen zunächst ab 23.15 Uhr der Tramverkehr komplett eingestellt werden. Ab Mitternacht rollte dann auch bei den Bussen kein Rad mehr.

Schon davor gab es viele Verspätungen und Ausfälle im öffentlichen Nahverkehr, teilte KVG-Sprecherin Heidi Hamdad mit. Seit 22 Uhr am Freitag war die Hessenschanze zunächst nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Am Samstag ab etwa 13 Uhr verkehrte ab dem Bebelplatz dann ein Allrad-Kleinbus auf der Strecke der Linie 8 zur Hessenschanze.

Um 15 Uhr am Samstag dann Entwarnung: Der öffentliche Nahverkehr in Kassel rolle wieder wie gewohnt, teilte die KVG mit.

Einige Stunden zuvor, seit Betriebsbeginn am ersten Weihnachtsfeiertag, waren Busse und Bahnen zwar wieder gerollt, aber erneut behinderten die Straßen- und Schienenverhältnisse einen plangemäßen Ablauf. Am Morgen kam laut Hamdad der Straßenbahnverkehr aus Richtung Innenstadt zum Klinikum vorübergehend zum Erliegen, weil die Trams an der Steilstrecke scheiterten. Kurz nach 13 Uhr war der Abschnitt dann wieder befahrbar.

Für den Straßenbahnverkehr sei vor allem der Pulverschnee problematisch, erklärte die KVG-Sprecherin. Neben der Schwierigkeit, dass Schienen und Weichen verstopfen, werde durch den feinen, sich leicht festsetzenden Schnee auch leicht der Stromschluss zwischen Gleis und Fahrzeug unterbrochen.

Da das Schienenpflegefahrzeug seit Tagen im Dauereinsatz war und zwischenzeitlich in der Werkstatt überprüft werden musste, ist nach Angaben der KVG kurzzeitig eine alte Hochflurstraßenbahn zum Einsatz gekommen, um die Schienen wieder frei zu bekommen. Diese sei schwerer und habe eine robustere Elektik als die modernen Niederflurfahrzeuge, erklärt Heidi Hamdad. Aber auch mit dem Straßenbahn-Schwergewicht habe man die Probleme nicht überall in den Griff bekommen. (rud)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.