Vorsicht auf den Straßen

Kasseler Bergpark in weiß: Schneefall und Glätte in der Region

+
Bergpark in weiß: Der erste dichte Schnee in Kassel fiel am Wochenende.

In der Region fiel dichter Schnee. Unter anderem der Kasseler Bergpark erstrahlte am Sonntagmittag in weiß. Die Kehrseite: In der Nacht kann es glatt werden.

Aktualisiert um 7.10 Uhr - Zum Schlittenfahren hat es am Sonntag nicht gereicht, zur Schneeballschlacht und zum Spaziergang durch die weiße Winterlandschaft aber schon: Der erste kräftige Schneefall dieses Winters war am ab Mittag und bis zum frühen Nachmittag über die Stadt und den Landkreis Kassel niedergegangen. Auch die Straßen im Stadtgebiet waren zeitweise schneebedeckt. 

Lust auf Schlittenfahren? Hier haben wir die schönsten Pisten der Region zusammengestellt.

Wanderer, Spaziergänger, aber auch Biker ließen sich vom Schnee nicht abhalten. Auch dann nicht, wenn er auf Wegen und Straßen liegen bleibt. Mit an den Augenbrauen festgefrorenen Schneeflocken kamen so am frühen Nachmittag Hinrich Könemann und Sascha Strunk auf ihren Mountainbikes vor dem Herkules angeradelt. „Das war perfekt“, sagte Könemann. Wenn möglich, steigen die Kirchditmolder jeden Sonntag auf ihr Zweirad, in der Regel sei man mit mehr Leuten unterwegs. Rund 20 Kilometer sollte die Strecke lang werden. 

Ungewöhnliche Schneetour: Hinrich Könemann und Sascha Strunk auf ihren Mountainbikes.

Herkules Kassel: Schnee fiel Sonntagmittag

Noch besser kommt der Schnee bei Kindern an. Als man aus dem Fenster der Wohnung an der Weserspitze die ersten Schneeflocken fallen sah, sei man sogleich zum Herkules aufgebrochen, berichtete Nesrin Telase. „Endlich Schnee – da haben wir so lange drauf gewartet.“ Vor allem seien es die Kinder Umut (4) und Liya (5) gewesen, die sich auf die erste Schneeballschlacht gefreut hätten, sagte Mutter Nesrin. 

Umut (4) und Liya (5) Telase haben sich sofort in die erste Schneeballschlacht gestürzt.

Nach Angaben der Polizei Nordhessen gab es trotz des Schneefalls in Kassel und Umgebung bis zum Sonntagnachmittag keine größeren Verkehrsprobleme. Auf glatten und schneebedeckten Straßen hätten sich lediglich kleinere Unfälle mit Blechschäden ereignet. Am späteren Nachmittag hörte dann der Schneefall bereits weitgehend auf. Das Wetter beruhigte sich wieder, nur noch einzelne Flocken fielen herab. Die meisten Straßen blieben schneefrei.

Schnee in Kassel und der Region

Von Liebenau bis Baunatal, von Röllshausen bis zum Habichtswald: Auch in Kassels Umgebung hat es am Sonntag geschneit. Auf Facebook haben wir unsere Leser nach Schneebildern gefragt. Zahlreiche Nutzer sind unserer Bitte nachgekommen und haben uns Fotos aus ihrem Ort geschickt. Hier haben wir einige Bilder zusammengestellt.

Kassel und Umgebung sind weiß: Schneebilder unserer Leser

 © Franz Koshorst
 © Geli Nolumi
 © Margarete Hank-Huy
 © Lisa Kellner-Ewald
 © Jacky Melory Funk
 © Manuela Stickel-Koch
 © Regiine Eweers
 © Torsten Möller
 © Wolfgang Donges
 © Rene Konc
 © Günter Jung
 © St.-pauli Gerecke
 © Ken Massing
 © Angelika Wurmstein
 © Sascha Michael
 © Yannis Matthäi
 © Ilona Müller
 © Christiane Kroner
 © Heike Hast
 © Anette Frierson
 © Nimsaj WS
 © Gu Ricarda
 © Ela LouLou
 © Jürgen Hedler
 © Kai Pfromm
 © Stefanie Laws Harwardt
 © Tina Hauser
 © Birgit Sieding
 © Christina Beck
 © David Schröter
 © Kerstin Beyer-Schmidt
 © Kristina Stein
 © Michaela Scharth
 © Yvonne Bo
 © Zec Ke
 © Conny
 © Mathias
 © Ramón
 © Sascha Böhm
 © Volker
 © Alexandra Eberth
 © Birgit Thierbach
 © Christian Borree
 © Daniela Müller
 © Gisela Gibhardt
 © Heike Klaus
 © Iris Diestertich
 © Ralf-Günther Löber
 © Sonja Königs
 © Ulrike Hck
 © Viviane Hönig
 © Ines Meudt
 © Juergen Heidenreich
 © Marla Doehne
 © Silke Harley
 © Vanessa Grunow
 © Alexandra Knoch-Harnisch
 © Celine Luca

Haben Sie auch Schneebilder gemacht? Hier finden Sie den Facebook-Post, unter den Sie Ihre Fotos kommentieren können.

Vorsicht: Glatte Straßen in Nordhessen

Am Nachmittag ließ der Schnee allerdings wieder nach und wurde gebietsweise durch Sprühregen ersetzt. 

Autofahrer in ganz Deutschland müssen sich am Montagmorgen auf rutschige Straßen gefasst machen. Nach dem Niederschlag am Vorabend gibt es auf vielen Straßen überfrierende Nässe (Warnstufe 1), wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt. Die Glättegefahr soll bis zum späten Vormittag abnehmen, weil dann die Temperaturen steigen sollen.

Wetteraussichten für kommende Woche

Anfang der Woche wird es mit Temperaturen von drei bis fünf Grad am Montag und drei bis sieben Grad am Dienstag wieder etwas wärmer. Am Montag gibt es bei stark bewölktem bis bedecktem Himmel zeitweise Regen, in der Nacht besteht bei Temperaturen von plus zwei bis minus zwei Grad wieder Glättegefahr. 

Am Dienstag wird es zwar überwiegend neblig trüb, den Meteorologen zufolge bleibt es aber niederschlagsfrei. (mit dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.