1. Startseite
  2. Kassel

Schnelle Festnahme nach Raubüberfall auf Senioren in Kassel

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Nach einem Raub auf einen Senioren am Samstagmorgen in Kassel gelingt einer Streife der Polizei die schnelle Festnahme des Tatverdächtigen.

Kassel - Der wohnsitzlose 32-Jährige mit bulgarischer Staatsangehörigkeit wurde anschließend einem Haftrichter vorgeführt und sitzt nun in Untersuchungshaft. Das teilt Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit.

Der Raubüberfall hatte sich am Samstagmorgen gegen 8.30 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der Unteren Königsstraße ereignet. Der Täter sei dem Opfer offenbar zuvor nach dem Einkaufen bis in das Treppenhaus gefolgt und habe ihm dort einen Stoß versetzt, sodass der Senior zu Boden fiel. Anschließend nahm er trotz Gegenwehr das Portemonnaie samt einem vierstelligen Geldbetrag aus der Gesäßtasche des Opfers und flüchtete aus dem Haus.

Polizeiwagen mit Blaulicht
Ein 32-Jähriger wurde nach einem Raub in Kassel festgenommen © Agentur, dpa

Raub in Kassel: Polizei fand beim Täter das gestohlene Geld

Der Senior alarmierte sofort die Polizei und gab eine Beschreibung des Täters durch. Bei der Fahndung mit zahlreichen Streifen klickten schließlich nur wenige Minuten später in der Mauerstraße die Handschellen für den 32-Jährigen, bei dem die Polizisten das zuvor erbeutete Geld fanden. Da eine Durchsuchung des Tatverdächtigen zudem eine Plombe mit Heroin zutage förderte, muss er sich nun zusätzlich zu dem Raub auch wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. (use)

In Kassel wurde am Samstag (1. Oktober) ebenfalls ein 33-jähriger Mann Opfer eines Raubüberfalls. Die Diebe verletzten ihn dabei am Rücken.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion