So schön ist unser Bergpark!

HNA-Leserbilder mit Motiven aus dem Weltkulturerbe

+
Wie ein Gemälde: Das Foto von der Löwenburg mit einem wunderschönen Abendhimmel hat Alexander Lauterbach gemacht.

Kassel. Seit zehn Wochen gehört der Bergpark Wilhelmshöhe mit dem Herkules und den Wasserspielen zum Weltkulturerbe der Unesco. Hat sich dadurch der Blick auf die Attraktionen vor unserer Haustür verändert? Wir haben unsere Leserinnen und Leser gebeten, uns ihre Lieblingsfotos vom Welterbe zu schicken.

Diese Fotos können sich wirklich sehen lassen. Vom Farbenrausch des Abendhimmels über der Löwenburg bis zum prächtig illuminierten großen Gewächshaus und interessanten Details rund um Schloss Wilhelmshöhe reichen die Motive. Da ist es sehr schwergefallen, ein Siegerfoto auszuwählen.

Wir haben uns für die Aufnahme von der Löwenburg, die Alexander Lauterbach aus Kassel gemacht hat, entschieden. Der 29-jährige IT-Fachmann und begeisterte Hobbyfotograf hat es mit einer Canon Eos 5D Mark III aufgenommen und am Computer nachbearbeitet.

Einen aktuellen Bezug hat das Foto von Anja Schade aus dem Besucherzentrum am Herkules mit dem Kasseler Wahrzeichen im Hintergrund. Monatsbeginn sind beide Attraktionen an sieben Tagen in der Woche von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Ruhetag am Montag wurde aufgegeben, weil das Besucherinteresse so groß geworden ist.

Von Thomas Siemon

Das sind die 35 besten Fotos

Leserbilder-Aktion: Das sind die besten 35 Bergpark-Fotos

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.