Fahrer schwer verletzt

Schokoladen-Laster auf A 7 umgekippt: Fahrer schwer verletzt

Kassel. Am Freitagmorgen um 2.45 Uhr kippte ein mit zehn Tonnen Schokolade beladener Lastwagen auf der Verbindung der A 7 zur A 44 um. Dabei wurde der 47-jährige Fahrer schwer verletzt.

Aus dem umgestürzten Fahrzeug liefen Tankinhalt und Öl auf die Fahrbahn, die vollständig gesperrt werden musste. Um acht Uhr waren die Reinigungsarbeiten beendet und die Verbindung wurde wieder für den Verkehr freigegeben.

Nach Angaben der Autobahnpolizei verlor der Lkw-Fahrer in der Linkskurve zwischen der A 7 und der A 44, vermutlich infolge zu hoher Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn, die Kontrolle über sein Fahrzeug, das daraufhin ins Schlingern geriet, sich um 180 Grad drehte und schließlich an der Mittelleitplanke umkippte. Andere Fahrzeuge waren an dem Unfall nicht beteiligt.

Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 112.000 Euro. (wd/eul)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.