Kreuzung zur Murhardstraße: Schranken regeln vorerst Verkehrsführung

+

Kassel. Von einer neuen Verkehrsführung sind Autofahrer betroffen, die von der Friedrich-Ebert-Straße kommend die Goethestraße befahren. An der Kreuzung zur Murhardstraße steht eine Schranke, die nur die Straßenbahnen durchfahren lässt.

Sie soll verhindern, dass die Autos weiter auf den Straßenbahnschienen entlang fahren. Stattdessen müssen Autofahrer rechts an der Schranke vorbei und dann parallel zur Straßenbahn fahren. Eine zweite Schranke steht an der Germaniastraße und verhindert dort, dass Autofahrer auf den Schienen entlang zur Goethestraße fahren können.

Diese Fahrtrichtung bleibt vorerst nur Straßenbahnen vorbehalten. Nach Auskunft der Straßenverkehrsbehörde werden beide Schranken bis zum Ende der Bauarbeiten 2013 stehen bleiben. (flq)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.