Anwohner fühlen sich gestört: Ortsbeirat Bettenhausen verlangt Lärmmessungen und Kontrollen der Betriebszeiten

Schrottplatz sorgt für Haufen Ärger

Bettenhausen. Lärmende Donnerschläge durch Schrottteile, die mit einem Greifer aufs Gelände ab- und dort umgeladen werden, sorgen für Ärger im Stadtteil Bettenhausen. Die Arbeiten finden auf einem Schrottplatz und einer Recyclinganlage statt, die ihren Standort an der Ochshäuser Straße hinter dem Autohaus hat.

Von dort, im Bereich Altbettenhausens an der rechten Seite der Leipziger Straße stadteinwärts, komme von Schrottplatz und Recyclinganlage unzumutbarer Krach, stellte der Ortsbeirat Bettenhausen jetzt während seiner jüngsten Sitzung fest. Immer wieder zögen sich die lautstarken Arbeiten von von sechs Uhr früh bis 21 Uhr hin, kritisierte das Gremium. Und an Samstagen werde teilweise bis in den Nachmittag gearbeitet.

Der Ortsbeirat möchte den Störungen Einhalt gebieten und daher vom Regierungspräsidium Antworten auf folgende Fragen haben: Welche Grenzwerte für Lärm muss der Betreiber von Schrottplatz und Recyclinganlage tagsüber und während der Nacht einhalten? Welche kurzzeitigen Lärmspitzen sind zulässig? Welche Auflagen hat der Betreiber hinsichtlich Betriebszeiten, Immissionen und Schallschutz zu erfüllen? Wie und von wem wird der Lärmschutz kontrolliert?

Außerdem fordert der Beirat den Regierungspräsidenten auf, Lärmmessungen zu machen, wobei insbesondere auch kurzfristig gemessen werden soll. Gemessen werden soll, so schlägt das Gremium vor, an der Leipziger Straße gegenüber dem Autohaus an der Einmündung Osterholzstraße sowie am Dorfplatz, aber auch an der Burgstraße und am Leipziger Platz. Außerdem soll geprüft werden, ob sich der Betreiber an die Betriebszeiten hält.

Der Ortsbeirat möchte über die Bewertungen der Ergebnisse informiert werden. (pom/nh)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.