Schrottsammler fuhr mit Schrott-Lkw - Polizei zog Transporter aus dem Verkehr

Wurde von der Polizei gestoppt: Ein Schrott-Lkw in jeder Hinsicht. Foto:  Polizei/nh

Kassel. Die Polizei hat am Samstag einen Schrott-Lkw an der Hafenbrücke aus dem Verkehr gezogen. In Höhe der Brücke hätten Beamte der Verkehrsinspektion einen bulgarischen Schrottsammler, dessen völlig ungesicherte Ladung förmlich von der Ladefläche quoll, gestoppt.

„Der eigentliche Schrott war aber nicht die Ladung auf dem 33 Jahre alten Kleinlaster, sondern eher das Fahrzeug selbst“, sagt Polizeihauptkommissar Olaf Marzog von der Kasseler Verkehrsinspektion.

Die mit alten Wellblechen erhöhten Bordwände der Ladefläche bogen sich unter dem Druck des darauf befindlichen Schrotts bedenklich weit nach außen. Lediglich ein mit Spaxschrauben an den Wellblechen befestigtes Netz sollte alles zusammenhalten. Dass diese Schrauben etwa zehn Zentimeter vom Fahrzeug abstanden und somit eine erhebliche Gefahr für Fußgänger darstellten, sollte für die kontrollierenden Beamten nur einer von vielen Mängeln sein.

Ein genauerer Blick auf den erst im März 2011 wieder neu zugelassenen Lkw verriet dessen katastrophalen Zustand. „Was an der Karosserie nicht schon weggerostet war, wurde durch eine dicke Schicht Farbe zusammen gehalten“, sagt Marzog. Das Alter der stark porösen Reifen habe man mangels DOT-Nummer gar nicht mehr feststellen können und die hintere Beleuchtung habe am sprichwörtlich seidenen Faden gehangen. „Aber das Schlimmste offenbarte sich unter dem Fahrzeug.

Eine einzige Schraube habe noch Fahrzeug und Ladefläche zusammengehalten. „Diese wackelte aber auch schon so bedenklich, dass vermutlich eine heftige Bodenwelle oder ein Ausweichmanöver gereicht hätte, um die gesamte, über eine Tonne schwere Schrottladung auf die Fahrbahn zu kippen“, sagt Marzog.

Eine weitere Benutzung des Fahrzeugs wurde dem Fahrer untersagt und die Kennzeichen wurden sichergestellt. Ihn erwartet nun ein Bußgeld und Punkte in Flensburg wegen mangelnder Ladungssicherung und dem Betrieb eines Fahrzeuges trotz erheblicher Mängel. (use)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.