Wettbewerb an Gesamtschule Fuldatal mit Unterstützung der Deutschen Herzstiftung

Schüler mit Sprungkraft

Sprunghaft: Christin Garbe vom Gewinnerteam Girls’ Power beim Synchronspringen. Foto: Schilling

Fuldatal. Gleichmäßig schwingen Katrin und Jula das lange Sprungseil durch die Luft, während Lea dreimal darüberspringt. Im fliegenden Wechsel übernimmt sie dann das Seil, und Katrin ist mit Springen dran. Der sogenannte „8er-Lauf“ war jetzt Teil des Wettbewerbs „Skipping Hearts Champion“ an der Gesamtschule Fuldatal.

Zwölf Mannschaften mit jeweils drei Schülern der Jahrgangsstufe sechs haben sich an dem Wettbewerb beteiligt. Aus jeder Klasse waren drei Teams dabei. An drei praktischen Stationen haben sie ihr Können beim Rope-Skipping, der sportlichen Form des Seilspringens, gezeigt. Und auch ein Wissenstest stand mit auf dem Programm.

Organisiert wurde der Wettbewerb von Stufenleiterin Annelene Thyssen und ihrer Kollegin Julia Pfolz im Rahmen des Präventionsprojektes „Skipping Hearts - Seilspringen macht Schule“ der Deutschen Herzstiftung. Die hat auch das notwendige Material wie Springseile und Trainingsbücher kostenlos zur Verfügung gestellt. Unterstützt wurden die Lehrerinnen von Schülern der Jahrgangsstufe neun, die die Leistungen an den Stationen bewerteten.

„Mir ist es wichtig, dass die Schüler in Bewegung sind und Spaß dabei haben“, sagt Annelene Thyssen. Zwei Monate haben die Sechstklässler für den Wettbewerb trainiert, als Pausensport und auch zu Hause.

„Die Sprünge sind cool“, sagt Katrin, die Rope-Skipping schon während ihrer Grundschulzeit kennengelernt hat. Und Julia, die gemeinsam mit Christin und Friederike zur Mannschaft „Girls’ Power“ gehört, betont: „Die Teamarbeit macht viel Spaß.“ Dass die drei ein gutes Team sind, das zeigte sich bei der Siegerehrung: Sie erreichten den ersten Platz.

Die Zuschauer konnten sich während des Wettbewerbs am Kuchenbuffet stärken, der Erlös des Verkaufes kommt der Deutschen Herzstiftung zugute.

Von Meike Schilling

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.