Schülerin wurde von Tram erfasst - Mädchen pflückte Blumen am Gleisbett

Kassel. Eine elfjährige Schülerin wurde bei einem Unfall am Freitagmittag auf der Wilhelmshöher Allee unmittelbar vor der Straßenbahnhaltestelle „Berlepschstraße“ von einer Straßenbahn erfasst und verletzt.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner hielt sich das Mädchen nach Schulschluss mit zwei Schulkameradinnen am Rande des Haltestellenbereichs auf. Nach Auskunft der Schulkameradinnen pflückten sie Löwenzahn am Gleisbett und bewarfen sich damit.

Das Mädchen bückte sich offenbar, um weitere Blüten zu pflücken. Dabei wurde sie von der stadteinwärts fahrenden Straßenbahn der Linie 1, die von einem 46 Jahre alten Fahrer gesteuert wurde, erfasst und zu Boden geschleudert.

Das Mädchen, das mit dem rechten Scheinwerfer der Straßenbahn am Kopf getroffen worden war, wurde von einem Rettungswagen mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Zur Betreuung des Straßenbahnfahrers und der Schulkameradinnen, die das Unfallgeschehen miterlebt hatten, wurde ein Notfallseelsorger eingesetzt. (use)

Aus Rücksicht auf das Unfallopfer und die Angehörigen wurde die Kommentarfunktion gesperrt.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.