1. Startseite
  2. Kassel

Nach Schüssen aus Schreckschusswaffe festgenommen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Blaulicht Polizei Polizeikelle
Nach Schüssen am Kasseler Tannenwäldchen rückte die Polizei aus.

Mehrere Schüsse fielen am späten Donnerstagabend im Bereich der Breitscheidstraße in der Nähe des Tannenwäldchens in Kassel. Es war 23.35 Uhr, als erschrockene und verängstigte Anwohner bei der Polizei anriefen.

Die rückte sofort mit mehreren Streifenwagen und zivielen Einsatzkräften an. Die Beamten machten ein Fenster einer Wohnung an der Breidscheidstraße aus, aus dem die Schüsse gekommen waren.

In der Wohnung entdeckten sie einen 48-Jährigen, der einen stark verwirrten Eindruck machte. Er räumte ein, mehrfach mit Schreckschussmunition aus dem Fenster geschossen zu haben.

Der Mann wurde in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht. In der Wohnung stellten die Polizisten zwei Schreckschusswaffen und ein Pfefferspray sicher. Jetzt wird gegen den 48-Jährigen ermittelt. (abg)

Auch interessant

Kommentare